Zollamt Karlsruhe demnächst in der Pfannkuchstraße 15

Kunz-Schulze Immobilien vermittelt neue Räumlichkeiten

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Das Zollamt Karlsruhe hat einen neuen Standort gefunden! Nachdem schon übergangsweise Räumlichkeiten in der Pfannkuchstraße 16 - 18 angemietet wurden, ist nun auch der Mietvertrag für die endgültige Lösung unterzeichnet worden, und zwar in der Pfannkuchstraße 15. Hier wurden insgesamt ca. 2.900 Quadratmeter für die Bedürfnisse des Zollamts maßgeschneidert. Dabei konnten mit Hilfe eines Anforderungskatalogs die Ansprüche sowohl an die Raumaufteilung als auch an die technische Ausstattung berücksichtigt werden. "Durch einen langfristigen Mietvertrag haben hier nun Mieter und Vermieter Planungssicherheit", so Marco Ziegler, Gesellschafter von Kunz-Schulze Immobilien, der den Interessenten an den Eigentümer vermittelt hatte.

"'Wenn ein Amt neue Räumlichkeiten sucht, stellt das für alle Beteiligten immer eine gewisse Herausforderung dar", so Ziegler weiter. "Schließlich müssen die Anforderungen auf die Immobilie passen und gleichzeitig bezahlbar bleiben." Hinzu kommt, dass eine Entscheidung mehrere Instanzen durchlaufen muss und nicht ad hoc gefällt werden kann. "Aber der bonitätsstarke Mieter und die lange Mietlaufzeit entlohnen den Eigentümer dann für den möglichen Mehraufwand zu Beginn", erklärt Ziegler.

Noch laufen einzelne Bauarbeiten am Gebäude, der Mietbeginn soll im Dezember 2013 erfolgen. Neben den Verwaltungsflächen wird künftig auch eine größere Außenfläche für PKW- und LKW-Kontrollen vom Zollamt genutzt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.