Sonntag, 17. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 630439

House of Memories - Queer and Postcolonial Approaches to the Past

Köln, (lifePR) - Transdisziplinärer Workshop / Symposium und Ausstellung an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM)
Transdisciplinary workshop / symposium and exhibition at the Academy of Media Arts Cologne (KHM)
Mittwoch + Donnerstag, 11. (17-19 Uhr) und 12. Januar (10-19 Uhr) 2017,
Ausstellung / Exhibition: 13.–21. Januar 2017, Do / Fr 16–19 Uhr, Sa 14–18 Uhr
Glasmoog, Filzengraben 2a, 50676 Köln
Eintritt frei

Das Symposium "House of Memories – Queer and Postcolonial Approaches to the Past“, das am 11. und 12. Januar in Glasmoog an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) auf Initiative von Anja Michaelsen (Ruhr-Universität Bochum) und Karin Michalski (Kunsthochschule für Medien Köln) stattfindet, thematisiert queere und postkoloniale Ansätze bei der gegenseitigen Beeinflussung von kulturwissenschaftlicher Erinnerungsforschung und künstlerischem Arbeiten.  Theoretiker_innen der Literatur-, Medienwissenschaft und der Cultural Studies sowie bildenden Künstler_innen diskutieren mit Studierenden und Gästen über das Verhältnis von kollektiven Gewaltereignissen und Erinnerungskulturen – gefasst in der räumlichen Metapher des „Erinnerungshauses".
Das Symposium findet in englischer Sprache statt und ist für alle Interessierten offen. Das detiallierte Programm hängt als PDF an und ist unter www.khm.de abrufbar.

The transdisciplinary Symposium at KHM on 11th and 12th of January, initialized of Anja Michaelsen (Ruhr-Universität Bochum) and Karin Michalski (KHM) focusses on what constitutes our Houses of Memories. 

Memory hindered in severe ways foremost raises methodological questions – how do we approach memory that is not sufficiently socially and politically supported, but elusive in its materializations (as bodily traces, affective settings, landscapes devoid of obvious meaning, or lack of authorship and story telling)?  Workshop in english, open for everybody, program attached.

Mit / with: Jane Jin Kaisen (Künstlerin, Kopenhagen), Lizza May David (Künstlerin, Berlin), Emma Wolukau-Wanambwa (Künstlerin, London) (tbc), Elahe Haschemi Yekani (Europa-Universität Flensburg), Astrid Deuber-Mankowsky (Ruhr-Universität Bochum), Anja Michaelsen (Ruhr-Universität Bochum), Karin Michalski (Kunsthochschule für Medien Köln) sowie Studierenden der KHM.

Konzept + Organisation: Anja Michaelsen (Ruhr-Universität Bochum) & Karin Michalski (Kunsthochschule für Medien Köln).

Kunsthochschule für Medien Köln


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hackerangriff mit möglicher politischer Intention auf Berliner Kunst-Startup

, Kunst & Kultur, Collasta GmbH

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (12/13.12.2017) hat ein von der Koreanischen Halbinsel ausgehender Hackerangriff auf das Berliner Kunst-Startup...

Sonderausstellung "ECHTZEIT. Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden 2017"

, Kunst & Kultur, Museen der Stadt Dresden

. ECHTZEIT Zwischen Millisekunde und Authentizität Kunst- und Wissenschaftspreis Dresden 2017 16.12.2017-11.3.2018 Das Dresdner Zentrum der...

"Sublimation - Mind, Matter, Concept in Art after Modernism": Internationale Konferenz

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

In Kooperation mit dem Philosophischen Seminar und der Abteilung Kunstgeschichte (JGU Mainz) findet am Samstag, 16/12 der letzte Tag der Konferenz...

Disclaimer