Mittwoch, 18. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 343930

Kunsthaus Zürich verlängert «The Clock» von Christian Marclay bis 9. September

Zürich, (lifePR) - Die Videopräsentation «The Clock» von Christian Marclay wird infolge grossen Besucherinteresses um eine Woche verlängert. Das an der Biennale in Venedig ausgezeichnete Meisterwerk ist neu bis zum 9. September im Kunsthaus Zürich zu sehen.

Bis heute haben sich bereits 2'700 Personen zumindest einen Teil des 24-Stunden-Werkes im Kunsthaus angeschaut. Das Kunsthaus Zürich hat sich deshalb entschieden, die Laufzeit um eine Woche zu verlängern, bis zum 9. September 2012. Noch einmal, diesen Freitag, 31. August, ist das Werk durchgehend zu sehen - der Zugang ist die ganze Nacht gewährleistet.

In bequemen Sofas finden 45 Personen gleichzeitig Platz, zusätzlich wird eine begrenzte Anzahl Stehplätze angeboten. Aufgrund der beschränkten Platzzahl können keine Gruppen empfangen werden.

«The Clock» is a work in co-ownership of Kunsthaus Zürich and Luma Foundation.

Acquisition by Kunsthaus Zürich with a generous contribution from Swiss Re.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

50 Kontrabasse bringen Ludwigslust zum Klingen

, Kunst & Kultur, Tourismusverband Mecklenburg - Schwerin e.V

Vom 22. bis 29. Juli dreht sich in Ludwigslust alles um das größte der Streichinstrumente, den Kontrabass. Mehr als 50 hoffnungsvolle Talente...

Muthesius Kunsthochschule zeichnet ausländische Studentin mit DAAD-Preis aus

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

An der Muthesius Kunsthochschule zeichnet Präsident Dr. Arne Zerbst am 18.07.2018 um 18 Uhr anläßlich der Eröffnung der Jahresausstellung eine...

»Der Wunderrabbi, der den Toten mit Wodka weckte«

, Kunst & Kultur, Freilichtmuseum Beuren

Ein amüsantes, jüdisches Programm für Erwachsene und Kinder bietet die Künstlerin Revital Herzog am Sonntag, den 22. Juli, um 11 Uhr im Freilichtmuseum...

Disclaimer