Lesart Spezial: Wenn die Seele nicht mehr mitspielt

(lifePR) ( Essen, )
Über die Psychiatrie als Ordnungsgefüge einer Gesellschaft sprechen die Historikerin Cornelia Brink und der Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Essen, Wolfgang Senf, am 3. Mai 2010 im Essener Grillo-Theater. Im Gespräch stellt Cornelia Brink ihr neu erschienenes Buch "Grenzen der Anstalt - Psychiatrie und Gesellschaft in Deutschland 1860-1980" (Wallstein Verlag, Göttingen 2010) vor. Wolfgang Senf präsentiert Miriam Meckels Buch "Brief an mein Leben" (Rowohlt, Hamburg 2010), in dem Meckel ihre Erfahrungen mit dem Burnout-Syndrom und der Behandlung in einer Klinik beschreibt. Die Veranstaltung wird gemeinsam vom Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI), Deutschlandradio Kultur, der Buchhandlung Proust und dem Schauspiel Essen ausgerichtet.

In der Reihe "Lesart Spezial" präsentieren und diskutieren renommierte Autoren und Kritiker vor Publikum aktuelle Sachbuch-Neuerscheinungen. Die Veranstaltung findet im Schauspiel Essen statt und wird am Sonntag, 9. Mai 2010 von 12.30 Uhr bis 13.00 Uhr im Deutschlandradio Kultur ausgestrahlt. Medienpartner ist die Westdeutsche Allgemeine Zeitung.

Gäste:
- Dr. Cornelia Brink ist Dozentin am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte an der Albert- Ludwigs-Universität Freiburg.

- Prof. Dr. Wolfgang Senf ist Professor für Psychosomatische Medizin, Psychotherapie und Psychoanalyse an der Universität Duisburg-Essen und Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Essen. Er ist Mitherausgeber des Lehrbuchs "Praxis der Psychotherapie" und der Zeitschrift "Psychotherapie im Dialog".

Moderation:
- Prof. Dr. Claus Leggewie ist Politikwissenschaftler und Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI).

Datum: 3. Mai 2010, 20:00 Uhr
Ort: Café Central im Grillo-Theater, Theaterplatz 11, 45127 Essen
Die Veranstaltung ist öffentlich.

Kartenvorverkauf (Eintritt 5 Euro):
- Buchhandlung Proust, Am Handelshof 1, 45127 Essen, Tel. 0201/ 839 68 40, info@buchhandlungproust.de (bei Proust reservierte Karten bitte bis 3 Tage vor der Veranstaltung abholen) und Ticket Center der Theater und Philharmonie Essen (II. Hagen 2, 45127 Essen)

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter
www.kulturwissenschaften.de/home/veranstaltung-293.html
www.buchhandlung-proust.de/termine
www.dradio.de/dkultur/sendungen/lesart/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.