Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130029

Lesart Spezial: Cool bleiben - Wege aus der Klima-Krise

(lifePR) (Essen, ) Über mögliche Wege aus der Klima-Krise diskutiert Felix Ekardt, Professor für Umweltrecht an der Universität Rostock, mit Niklas Höhne, Diplom-Physiker und Mitarbeiter des Energieberatungsunternehmens Ecofys, am 10. November in Essen. Dabei stellen die Diskutanten jeweils ein neues Sachbuch zum Thema vor: Felix Ekardt sein neues Buch "Cool Down - 50 Irrtümer über unsere Klima-Zukunft" (Herder-Verlag, Freiburg) und Niklas Höhne den neuen Band des britischen Ökonomen Nicholas Stern "Der Global Deal - Wie wir dem Klimawandel begegnen und ein neues Zeitalter von Wachstum und Wohlstand schaffen" (Verlag C.H. Beck, München). Moderatorin ist Maike Albath vom Deutschlandradio Kultur, das die Veranstaltung in Kooperation mit dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI), der Buchhandlung Proust und dem Schauspiel Essen ausrichtet.

In der Reihe "Lesart Spezial" präsentieren und diskutieren renommierte Autoren und Kritiker vor Publikum aktuelle Sachbuch-Neuerscheinungen. Die Veranstaltung findet im Schauspiel Essen statt und wird am Sonntag, 15. November 2009 von 12.30 Uhr bis 13.00 Uhr im Deutschlandradio Kultur ausgestrahlt. "Lesart Spezial" ist eine gemeinsame Veranstaltung von Deutschlandradio Kultur, Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI), Buchhandlung Proust und Schauspiel Essen. Medienpartner ist die Westdeutsche Allgemeine Zeitung.

Gäste:
Prof. Dr. Felix Ekardt lehrt Umweltrecht an der Universität Rostock und berät in der Klimapolitik unter anderem die Bundesregierung.

Dr. Niklas Höhne ist Diplom- Physiker und seit 2001 Mitarbeiter des europaweit tätigen Energieberatungsunternehmens Ecofys. Das Unternehmen führt unter anderem Studien zu den internationalen Klimaverhandlungen für die EU-Kommission und das Umweltbundesamt durch.

Moderation:
Maike Albath, Deutschlandradio Kultur

Datum: 10. November 2009, 20:00 Uhr
Ort: Café Central im Grillo- Theater, Theaterplatz 11, 45127 Essen

Die Veranstaltung ist öffentlich.

Kartenvorverkauf (Eintritt 5 Euro):
Buchhandlung Proust, Am Handelshof 1, 45127 Essen, Tel. 0201/ 839 68 40, info@buchhandlungproust.de (bei Proust reservierte Karten bitte bis 3 Tage vor der Veranstaltung abholen) und Ticket Center der Theater und Philharmonie Essen (II. Hagen 2, 45127 Essen)

Kulturwissenschaftliches Institut (KWI) Essen

Das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) ist das Forschungskolleg der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR), zu der sich die Universitäten Bochum, Dortmund und Duisburg-Essen zusammengeschlossen haben. Seine Aufgabe ist die Förderung hervorragender interdisziplinärer Forschung in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern. Das KWI erforscht die Grundlagen der modernen Kultur praxisnah und mit Blick auf aktuelle relevante gesellschaftliche Fragen. Derzeit stehen die Themenfelder kollektive Erinnerung, kulturelle Vielfalt der Weltgesellschaft, soziale Verantwortung und kulturelle Aspekte des Klimawandels im Mittelpunkt. Mit seinen Veranstaltungen sucht das KWI den Dialog mit einer breiteren Öffentlichkeit, es unterhält enge Partnerschaften mit Kultureinrichtungen und Medien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Disclaimer