Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 669531

Aus Amaryllis wird Eliot

Ensemblemitglied vom Amaryllis Quartett erkrankt

Friedrichsdorf, (lifePR) - Zum ersten Mal seit 2011 traf die Macher von Allegro! Das Musikfest im Taunus eine Absage. Ein Ensemblemitglied des Amaryllis Quartetts liegt im Krankenhaus. Deshalb muss das Konzert 7 von Allegro! am Donnerstag, dem 31.8. leider ausfallen. Das zweite Konzert mit Beteiligung von Amaryllis am Samstag, 1.9. in der evang. Laurentiuskirche in Usingen kann indes stattfinden. Hier springt das Eliot Quartett aus Frankfurt ein.

„Das kommt nicht oft vor, aber es kann eben passieren, dass mal ein Künstler krank wird. Wir sind alle nur Menschen, und krank ist krank. Musiker sind normalerweise hart im Nehmen und spielen auch mit „dem Arm unterm Kopf“. Aber manchmal geht es eben nicht“, so die Veranstalter Karl Werner Joerg und Friederike Richter-Wedell.

Was dann kommt, sind Tage hektischen Telefonierens, und siehe da, Allegro! hat hochkarätigen Ersatz gefunden. Das Eliot Quartett aus Frankfurt in der Besetzung Maryana Osipova und Alexander Sachs, Violinen, Dmitry Khakhalin, Viola und Michael Preuss, Violoncello werden das Konzert 9 am kommenden Samstag, 2.9.2017 um 19 Uhr übernehmen.

„So kurzfristig noch nie!“ antwortete Alexander Sachs auf die Frage, ob das Quartett schon mal eingesprungen sei. „Zunächst einmal war unser wichtigstes Bestreben, das Mendelssohn-Oktett zu retten. Denn Mendelssohn ist ja wohl Schwerpunkt beim diesjährigen Allegro Festival und ein absolutes Kleinod der Streicherkammermusik. Einige aus unserem Quartett haben das Werk in anderen Oktetten schon mal gespielt, und alle kennen das Stück sehr gut. Das schien uns dann künstlerisch gut vertretbar.“

„Wir sind natürlich glücklich, dass das Konzert mit dem Oktett stattfindet“, ergänzt Sophie Wedell, Violine, die mit Ihren Kollegen Sophie Pantzier, Violine, Neasa Ní Bhriain, Viola, und Ihrem Bruder Johann Caspar Wedell am Violoncello das Quartett zum Oktett ergänzt. Aus dem Repertoire des Eliot Quartett wird im ersten Teil des Konzerts Joseph Haydns Streichquartett op. 71,2 in D-Dur und Bela Bartóks Streichquartett Nr. 3 erklingen. „Diese Werke haben wir am vergangenen Wochenende in Dresden und Potsdam gespielt“, so Alexander Sachs weiter.

Im Vorverkauf gekaufte Karten können am Ort des Kaufs zurückgegeben werden.

Karten für alle Konzerte von Allegro sind bei Büroorganisation Feil, Obergasse 2 (hinter Schlosscafé Keth) in Usingen, über die Tickethotline 069-1340-400, beim Veranstalter unter 06007-930076 sowie allen offiziellen Vorverkaufsstellen im Rhein-Main-Gebiet und im Internet unter www.frankfurtticket.de erhältlich.

Zum vierten Mal findet Allegro! Das Musikfest im Taunus in diesem Jahr statt. In zehn Konzerten die in Grävenwiesbach, Neu-Anspach, Usingen, Schmitten, Wehrheim und Glashütten stattfinden, werden vom 25. August bis zum 3. September 2017 hochkarätige Künstler ihr Stelldichein geben.

Ausführliche Informationen gibt es auf der Internetseite www.allegro-musikfest.de.

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nikolausmarkt Kalkar 2017 - Gemütlicher Budenzauber lockt am 2. und 3. Dezember zum Stöbern, Naschen und Beisammensein

, Kunst & Kultur, Wunderland Kalkar

Jedes Jahr wieder, immer Anfang Dezember, singen kleine Kinder eines der schönsten Volkslieder ganz in der Hoffnung, leckere Kleinigkeiten von...

Die TUP legt positive Bilanz für 2016/2017 vor

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

Eine positive Bilanz hat Berger Bergmann, der Geschäftsführer der Theater und Philharmonie Essen (TUP), für die Spielzeit 2016/2017 gezogen....

Muthesius Top im Kreativranking des ADC

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Im 4. Kreativranking des ADC (Art Directors Club) Deutschland machte die Muthesius Kunsthochschule und damit Schleswig-Holstein den größten Aufwärtssprung....

Disclaimer