Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60986

Tegtmeiers Erben begeistert vom Literaturmuseum

Oelde-Stromberg, (lifePR) - Die beiden ersten Adolf-Tegtmeier-Gedächtnis-Preisträger von 1997, Hans Martin Eickmann und Martin F. Risse, zeigten sich bei ihrem Aufenthalt auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde begeistert von der Ausstellung im Museum für Westfälische Literatur. Besonders gefreut hat die beiden Kabarettisten, dass ihr großes Vorbild, die Kabarett-Ikone des Ruhrgebiets Jürgen von Manger im Literaturmuseum würdig repräsentiert wird. Die Erben Tegtmeiers waren mit ihrem Ensemble "Geierabend" einige Tage zu Gast auf dem Kulturgut Haus Nottbeck, um ihr nächstes "Pappnasen-Kontrastprogramm" für die kommende fünfte Jahreszeit einzustudieren. Die "Geierabende" auf dem Gelände der Zeche Zollern in Dortmund haben Kultcharakter und gehören mit zuletzt 21.000 Fans zu den Höhepunkten des Ruhrpott-Karnevals.

Museum für Westfälische Literatur - Kulturgut Haus Nottbeck
Landrat-Predeick-Allee 1
59302 Oelde-Stromberg

Öffnungszeiten:
Dienstag – Freitag: 14.00 – 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 11.00 – 18.00 Uhr

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen zu "45 Jahre Bürgerrechtsarbeit deutscher Sinti und Roma"

, Kunst & Kultur, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum der Denkmalseröffnung für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, direkt neben Reichstag...

Steinmetzmeister Eibert in Berlin

, Kunst & Kultur, Eibert Grabmale

Neue Arbeiten vom Steinmetzmeister Eibert in Berlin Grabstein Marlene Dietrich Bekannt geworden ist der Steinmetz Hasso Eibert, als er 1992...

Kling Glöckchen: Weihnachtsmarkt mit Verkaufsbasar im Christophsbad

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Lebkuchen, Punsch und Plätzchen, alljährlich versüßen uns Köstlichkeiten die Vorweihnachtszeit. Ob süße Spezialitäten oder Deftiges vom Grill,...

Disclaimer