Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 150553

MENSCH BLEIBEN - Eine Hommage an Jürgen von Manger

Von und mit dem Schauspieler Martin Rentzsch am DO 11.03.2010 auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg

Oelde-Stromberg, (lifePR) - "Also ährlich, bleibense Mensch!" 1961 schuf Jürgen von Manger die Figur des Adolf Tegtmeier - kurze Zeit später "mangerte" ganz Deutschland. In neun Soloprogrammen zwischen 1963 und 1985 lieferte er ein Psychogramm des "Homo sapiens kohlenpottiensis" und wurde so zum Stammvater einer ganzen Generation von Dialektkabarettisten und Ruhrgebietskomikern. Seine Tragikomödien des Alltags enthüllten in literarisch ausgefeilten Monologen Denkweisen des sprichwörtlichen "kleinen Mannes". Ohne diesen zu denunzieren, zeigte er dessen Hilflosigkeit angesichts einer befremdlichen Welt, scheinbar treuherzig daherplaudernd, dabei hochphilosophisch über das Leben an sich sinnierend. Am Donnerstag, 11. 03. 2010, bringt der Schauspieler Martin Rentzsch, "de schönste Stückskes" von Jürgen von Manger auf die Bühne des Kulturguts Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg. Beginn: 20.00 Uhr.

Martin Rentzsch, festes Ensemblemitglied am Schauspiel Frankfurt, feierte im Mai 2009 am Schauspielhaus Bochum mit seinem "Jürgen von Manger - Abend" eine umjubelte Premiere. Dabei entstand ein "hintergründiger Abend, der weit über jeden oberflächlichen Witz hinaus geht, eine szenische Verbeugung vor Jürgen von Manger, die das Vorbild nicht verleugnet, es aber keinesfalls nachäfft. Martin Rentzsch hat mit seinem Solo die Kunst des Jürgen von Manger mit einem Male literaturfähig gemacht" (WAZ). Exklusiv zur Ausstellung "Kabarettheroen in Westfalen" im Museum für Westfälische Literatur hat Martin Rentzsch seine Hommage überarbeitet und zeigt nun hier sein neues Solo-Programm mit den schönsten Stücken von Jürgen von Manger.

Schauspiel
DO 11.03.2010 / 20.00 Uhr
MENSCH BLEIBEN - Eine Hommage an Jürgen von Manger von und mit dem Schauspieler Martin Rentzsch

Platzkategorie A: VVK 12,00 / 10,00 EUR (zzgl. VVK-Gebühr); AK 14,00 / 12,00 EUR
Platzkategorie B: VVK 10,00 / 8,00 EUR (zzgl. VVK-Gebühr); AK 12,00 / 10,00 EUR

Kartenvorverkauf: Die Glocke - Kartenservice (Tel.: 02522-73300), Forum Oelde (Tel.: 02522-72800) und Kulturgut Haus Nottbeck (Tel.: 02529-945590).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fade into You - A Series of Film Screenings

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Während die aktuelle Ausstellung nach verschiedensten Möglichkeiten zu verschwinden sucht, widmet sich Fade into You einem Transportmittel, das...

Erfolgsproduktion für die Ohren

, Kunst & Kultur, Feiyr

Was die erfolgreiche Heidelberger Autorin Juliane Sophie Kayser auch anfasst, es wird zu einem unvergesslichen Erlebnis für Augen und Ohren....

Jugendliche zwischen Leistungsdruck und Sinnsuche

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

Das Junge Theater in der BOXX begibt sich auf neues Terrain. Mit "Running" von Anna Konjetzky und Christina Kettering wird erstmals ein Tanztheaterstück...

Disclaimer