Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61473

Live-Feuerwerk für alle Sinne

Die bekannte polnische Folkformation DIKANDA eröffnet am 29.8.2008 das Münsterlandfestival pART 4 auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde

Kultur/Westfalen, (lifePR) - Mitreißender Euro-Folk und ein Live-Feuerwerk für alle Sinne - dafür steht wie keine zweite Musikformation das polnische Quintett mit dem Fantasienamen DIKANDA, das am 29. August auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg für einen temperamentvollen Auftakt des Münsterlandfestivals sorgt. Die Stettiner Band hat seit ihrer Gründung 1997 einen neuartigen und höchst vitalen Folklorestil geprägt. Das Geheimnis liegt in der Verbindung eigener Texte mit traditionellem, internationalem Liedgut aus dem osteuropäischen, arabischen und asiatischen Raum sowie aus der jiddischen und Zigeunermusik. Mit diesem vor Energie strotzenden Stilmix schaffen sich Dikanda Raum für ihre ganz eigenen Töne, fern beliebiger Ethno-Sounds oder lau aufgegossener traditioneller Standards. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

Der Name DIKANDA stammt ursprünglich aus einer Fantasiesprache und ist nach Auffassung der Band wunderbar geeignet, das familiäre Leben, den Musikstil und die Emotionen der Gruppe auszudrücken: Freude am Singen und Spielen, Leidenschaft, Spontaneität und Dynamik pur. Dikanda-Konzerte sind einzigartige Reisen durch ganz unterschiedliche Musikwelten. Für das Publikum wie für die Band selbst immer ein unvergessliches Erlebnis.

Die Band sammelte zahlreiche hochkarätige Auszeichnungen. Legendär sind schon jetzt Dikandas mehrfache Auftritte beim weltberühmten Montreux Jazz Festival und bei einer Reihe namhafter Folk- und Weltmusikfestivals. Treue Fangemeinden haben sich u.a. in Osteuropa, den USA und im deutschsprachigen Raum formiert. Nach der hochgelobten Debüt-CD "Usztijo" 2005 ("CD des Jahres" im Musikmagazin "Folker"), folgte 2007 das aktuelle Album "Ajotoro".

Den Kopf der Gruppe bildet die charismatische Frontfrau Ania Witczak (Akkordeon, Geige, Gesang). Sie wird unterstützt von Kasia Dziubak (Geige, Gesang), Piotr Rejdak (Gitarre), Grzegorz Kolbrecki (Kontrabass) und Daniel Kaczmarczyk (Perkussion).

Für einabwechslungsreiches gastronomisches Angebot ist gesorgt.

Das Münsterlandfestival ist ein Kooperationsprojekt des Kreises Coesfeld mit den anderen Münsterland-Kreisen und der Aktion Münsterland.

Karten für das DIKANDA-Konzert am 29. August (Beginn: 19.30 Uhr) sind beim Glocke-Ticket-Service (Tel.: +49 (2522) 73300), beim Forum Oelde (Tel. +49 (2522) 72800 sowie im Museum für Westfälische Literatur (Tel. +49 (2529) 945590) erhältlich.

Eintritt:

Platzkategorie A: VVK 14,- EUR / 12,- EUR (zzgl. VVK-Gebühr); AK 17,- EUR / 15,- EUR Platzkategorie B: VVK 12,- EUR / 10,- EUR (zzgl. VVK-Gebühr); AK 15,- EUR / 13,- EUR

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Buntes Programm beim Kühlungsborner Herbst

, Freizeit & Hobby, Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH

Vom 29. September bis 3. Oktober treffen bayerische Festtradition und norddeutsche Gastlichkeit aufeinander. Beim Kühlungsborner Herbst erleben...

Freilichtmuseum Beuren am Feiertag geöffnet

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Das Museumsdorf am Fuß der Schwäbischen Alb, das Freilichtmuseum Beuren, lädt auch am Feiertag, dem Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober,...

Schlossherbst: der traditionelle Herbstmarkt auf Schloss Dyck lockt mit regionaler Vielfalt und Unterhaltung für die ganze Familie

, Freizeit & Hobby, Stiftung Schloss Dyck

Als Fest für den Herbst feiert die Stiftung Schloss Dyck ihren Schlossherbst vom 30. September bis 3.  Oktober 2017. Bereits seit 2010 gilt dieses...

Disclaimer