Mittwoch, 21. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 312230

Social Magazine: Kuhn, Kammann & Kuhn launcht neues Corporate-Publishing-Format

Köln, (lifePR) - Immer mehr Unternehmen führen Enterprise-2.0-Plattformen ein. Deren Publishing- und Dialogkanäle binden die Aufmerksamkeit der Mitarbeiter und stehen deshalb potenziell im Wettbewerb zu klassischen Mitarbeitermedien. Mit dem Social Magazine hat Kuhn, Kammann & Kuhn ein neues Format für Mitarbeitermagazine entwickelt, das die Vorteile beider Ansätze miteinander verzahnt.

Das Neue am Social-Magazine-Format ist eine Verbindung von Eigenschaften, die es in dieser Form bislang nicht im Corporate Publishing gibt: Im Rahmen eines dynamischen Online-Formats können Mitarbeiter nicht nur kommentieren, "liken" und empfehlen, sondern besonders interessante Artikel zu einer persönlichen Edition zusammenstellen und publizieren. Sie werden selber zu Verlegern, und es entstehen individuelle Ausgaben von besonderer Relevanz. Mit der Möglichkeit, diese Ausgaben zu abonnieren, bilden sich neue themen- und ortspezifische Communities, die den Inhalten der ursprünglichen "One-Fits-All"-Ausgabe eine neue Durchschlagskraft verleihen.

Kuhn, Kammann & Kuhn hat mit der Konzeption des Social-Magazine-Formats auf die Entwicklung reagiert, dass viele Unternehmen zunehmend Social-Software-Lösungen umsetzen. Mitarbeiter sollen verstärkt eigene Inhalte erstellen, veröffentlichen, sich miteinander vernetzen und zu einer transparenteren Unternehmenskultur und effizienteren Arbeitsweise beitragen. Im Rahmen dieser Entwicklung droht den klassischen Mitarbeiterzeitschriften mittelfristig ein Verlust der Aufmerksamkeit ihrer Leser, wenn die Redaktionen nicht reagieren. Das Konzept des Social Magazine verbindet die Notwendigkeit der Verbreitungunternehmensstrategischer Nachrichten mit dem Bedürfnis der Mitarbeiter, Inhalte zu personalisieren und bedarfsorientierte Communities zu bilden.

Das Social Magazine entstand als Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit einem Kunden von Kuhn, Kammann & Kuhn. Im August 2012 wird es nach einer Entwicklungszeit von sechs Monaten erstmals veröffentlicht. Unter www.social-magazine.info erläutert Carsten Rossi, Geschäftsführer bei Kuhn, Kammann & Kuhn, das Konzept in einem Video.

Kammann Rossi GmbH

Unser Ziel ist es, die Distanz zwischen Unternehmen und Stakeholdern zu verringern. Zu diesem Zweck ergänzen wir die klassischen Instrumente der Unternehmenskommunikation überall dort um innovative Elemente sozialer Medien, wo es für einen zielführenden Dialog auf Augenhöhe nötig ist. Mit ihrer Hilfe sorgen wir für größtmögliche Präsenz, gegenseitiges Verständnis und wirtschaftlich erfolgreiche Zusammenarbeit auf allen Ebenen. Dabei verbinden wir 40 Jahre Praxiserfahrung aus der Entwicklung von Berichten und Magazinen, Intranets und Websites, Markenentwicklung und PR-Konzepten mit einem guten Gespür für nachhaltigeTrends und die Zukunft der Kommunikation.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutscher Servicepreis 2018

, Medien & Kommunikation, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Unternehmen weisen hierzulande branchenübergreifend eine gute Kundenorientierung auf. Das belegt eine umfassende Jahresauswertung von 56 Studien,...

Neueröffnung der Filiale Camp-King

, Medien & Kommunikation, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse investiert weiterhin in ihr Filialnetz und schafft moderne Orte, die mehr bieten als die Abwicklung von Bankgeschäften....

60.000 Euro für Verdolmetschung von Gottesdienst

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Wöchentlich wird der Fernsehgottesdienst „Die Stunde des Höchsten“ von einem Team professioneller Dolmetscherinnen und Dolmetscher in Deutsche...

Disclaimer