lifePR
Pressemitteilung BoxID: 705375 (Kristina Helena Pavicevic KulturManagement&PR)
  • Kristina Helena Pavicevic KulturManagement&PR
  • Danziger Straße 35a
  • 20099 Hamburg
  • http://www.pavicevic.de
  • Ansprechpartner
  • Kristina Pavićević
  • +49 (40) 519059-20

Publikation und Ausstellung: OLAF METZEL in EIN HAROD

Mishkan Museum of Art, Ein Harod (Israel), Hg. Matthias Winzen

(lifePR) (Hamburg, ) Im Distanz Verlag, Berlin ist der Katalog zur Ausstellung von Olaf Metzel (* 1952 in Berlin) in Israel erschienen: bis zum 14. Juli 2018 zeigt das Mishkan Museum of Art in Ein Harod eine Ausstellung mit Werken eines der aktuell wichtigsten deutschen Bildhauers. Olaf Metzel, dem gerade dem Jerg-Ratgeb-Preis "für Freiheit der Kunst und für Gewaltlosigkeit im Kampf um mehr Menschlichkeit" verliehen wurde, entwickelte dafür neue Arbeiten, die in enger Beziehung zur viel bewunderten Architektur und Atmosphäre des Museumsbaus von Samuel Bickels gesetzt werden. Nach einer vorbereitenden Reise an den Ausstellungsort entschied sich Metzel zu thematischen Bezügen auf Hannah Arendt, Susan Sontag und dem Bauhaus-Ensemble entlang des Rothschild Boulevards in Tel Aviv. In der Ausstellung werden diese neuen Arbeiten durch Hauptwerke aus den letzten Jahren wie zum Beispiel „Turkish Delight“ (2006) ergänzt. Die Skulptur einer nackten Frau mit Kopftuch, erfuhr auf Grund ihrer pointierten Provokation sowohl große Bewunderung als auch böse Kritik und Vandalismus. Die erste Einzelausstellung von Olaf Metzel in Israel erlaubt einen vielschichtigen Überblick über sein Schaffen. In Metzels Biografie gibt es durchaus persönliche Prägungen durch die jüdische Kultur, auf die er in einem sehr persönlichen Interview im Ausstellungskatalog eingeht.

Herausgegeben wurde der Katalog von Matthias Winzen, der zusammen mit Galia Bar Or Kurator der Ausstellung ist. Zweisprachig auf Englisch und Hebräisch erschienen, enthält der Band Beiträge von Galia Bar Or, Hans Belting, Christoph Heinrich, Olaf Metzel und Matthias Winzen. Mit 144 Seiten und rund 70 Abbildungen kostet er 28 Euro.

Der Künstler: Olaf Metzel

Olaf Metzel zählt zu den wichtigsten deutschen Bildhauern der Gegenwart. Sein vielgestaltiges Schaffen umfasst bedeutende Großskulpturen im öffentlichen Raum und skulpturale Denkstücke in kleinem Format, kraftvolle Zeichnungen und Reliefs aus Digitaldrucken auf zerformtem, dünnem Blech, Porträtköpfe und installative Interventionen. Das Neuartige an Metzels Schaffen kann als „performative Skulptur“ bezeichnet werden. Immer nehmen Metzels Arbeiten nicht nur Bezug zum physikalischen und architektonischen Umraum auf, sondern auch zum sozialen, urbanen, gesellschaftlichen und diskursiven Raum. Mit ihrem intensiven Appell an den Betrachter aktivieren die Arbeiten diese Vorstellungsräume aus sich heraus. Bei Metzel ist Produktion Provokation, also Hervorrufen von Bewusstsein über die Art von Raum, in dem sich der Betrachter befindet. Für den Bildhauer ist die offene Diskussion und die Infragestellung des angeblich Selbstverständlichen der natürliche Lebensraum zeitgenössischer Kunst.

Werke des documenta-Teilnehmers sind seit den frühen 1980er Jahren in großen Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland, Europa sowie den USA gezeigt und von bedeutenden öffentlichen und privaten Sammlungen erworben worden. Er gehört zu den wenigen, deren Arbeiten ebenso bei Kunstexperten wie beim breiten Publikum Resonanz und Bewunderung finden. Mit seiner künstlerischen Biografie und als ungewöhnlich erfolgreicher Hochschullehrer ist Olaf Metzel heute eine der einfluss- und folgenreichsten Künstlerpersönlichkeiten in Deutschland.

Katalog: Distanz Verlag, Berlin, Englisch/Hebräisch mit Texten von Galia Bar Or, Hans Belting, Christoph Heinrich, Olaf Metzel und Matthias Winzen.
ISBN: 978-3-95476-244-6, 28,- Euro

Ausstellung: Mishkan Museum of Art, Ein Harod | Tel.: 04-6486038 ; 04-6485701 |
Fax: 04-6486306

Öffnungszeiten: So.-Do.: 9:00-16:30 | Fr. & Tag vor Feiertagen: 9:00-13:30
Sa. & an Feiertagen: 10:00-16:30