Mit neuer Hüfte autofahren?

KS rät: Erst auf nichtöffentlichem Gelände vorsichtig testen

(lifePR) ( München, )
Kann man nach einer Hüftgelenksoperation wieder normal autofahren? Aufgrund des von Mensch zu Mensch unterschiedlichen Heilungsverlaufs lässt sich das nicht generell beantworten, meint ein Sprecher des Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS). Dennoch rät der Experte den Betroffenen, mindestens sechs Wochen zu warten, bevor sie sich wieder ans Steuer setzen. Im Interesse der Verkehrssicherheit sollten sie die Fahrfähigkeit dann erst einmal auf nichtöffentlichem Gelände testen, sofern die Bewegungsfreiheit wieder voll erreicht ist. Verläuft dieser Test zufriedenstellend, kann man mit vorsichtigen Fahrten auf bekannten Strecken beginnen.

Der KS-Experte betonte, dass es wichtig ist abzuklären, ob die Kraft für den notwendigen Pedaldruck (Bremse/Kupplung) und das Reaktionsvermögen für den schnellen Pedalwechsel ausreichen. Dies hat auch vor dem Hintergrund der weiteren Genesung Bedeutung, weil vor allem beim Ein- und Aussteigen eine erhöhte Gefahr der Verrenkung besteht.

Entsprechend der Fahrerlaubnisverordnung muss zum Führen von Kraftfahrzeugen die persönliche Eignung in geistiger aber auch in körperlicher Hinsicht vorhanden sein. Da ist es einleuchtend, dass diese Eignung nach einer Hüftoperation zunächst einmal nur eingeschränkt besteht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.