Finanztest empfiehlt Auxilia-Rechtsschutz

Stiftung Warentest checkt 90 Verkehrsrechtsschutz-Tarife

(lifePR) ( München, )
In seiner aktuellen Ausgabe (7/2012) nimmt Finanztest, das Verbrauchermagazin der Stiftung Warentest, 90 Verkehrsrechtsschutz-Tarife für Privatkunden von 31 Gesellschaften unter die Lupe. Nur elf davon sind als "empfehlenswert" eingestuft, darunter alle Verkehrsrechtsschutz-Produkte der zum Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) gehörenden Auxilia Rechtsschutz-Versicherung.

Besonders auffallend ist das breite Leistungsspektrum der Auxilia. Als einzige bietet sie ihren Kunden eine weltweit unbegrenzte Versicherungssumme. Und bei der Kündigungsmöglichkeit durch den Versicherer aufgrund von Schadenfällen zeigt sie die kundenfreundlichste Regelung.

Auxilia-Vorstandsmitglied Ole Eilers freut sich über die gute Bewertung: "Der aktuelle Test zeigt erneut, dass die Vertriebspartner unseres Hauses Auxilia-Produkte zu Recht empfehlen." Einen Hinweis gibt Eilers noch: "Der Verkehrsrechtsschutz schützt zwar in einem wichtigen Lebensbereich, aber bedeutende Risiken des typischen Privatkunden bleiben dabei unberücksichtigt. Privat-, Berufs-, Wohnungs- und Spezial-Straf-Rechtsschutz werden hingegen durch Komplettlösungen, wie unser Produkt Jurprivat abgedeckt - inklusive Verkehrsbereich. Der geringe monatliche Mehrbeitrag zahlt sich im Ernstfall mehrfach aus."

In den vergangenen Jahren konnte die Auxilia in zahlreichen Tests Bestwerte erzielen, darunter 2009 bei Finanztest (Stiftung Warentest) sowie bei der Wirtschaftswoche, 2010 im Finanz-Magazin procontra und bei AssCompact. 2011 war sie Testsieger bei Finanztest und Ökotest. Die KS-Auxilia-Unternehmensgruppe vertreibt ihren Rechtsschutz über rund 10.000 Makler und Mehrfach-Agenten überall in Deutschland.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.