Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133790

Zum letzten Mal ist Ingolf Lück "One Way Man"

Nach 250 Vorstellungen zeigt sich Ingolf Lück am 30. November in der Komödie Winterhuder Fährhaus zum letzten Mal als "One Way Man"

(lifePR) (Hamburg, ) Es wird tiefsinnig auf der Bühne der Komödie Winterhuder Fährhaus, wenn Ingolf Lück noch ein Mal als Frank in "One Way Man" auf einer Parkbank über die Spezies Mann sinniert, über die noch längst nicht alles gesagt ist. Warum bringt auch heute ein auf den ersten Blick klar denkender und durchaus geistreicher Mann kein einfaches "Ich liebe Dich" zustande - geschweige denn eine ausgereifte Liebeserklärung? Welche paradoxe Laune der Natur lässt ihn stattdessen ungefragt stundenlang über allerlei technisches Gerät referieren?

Ingolf Lück, u.a. als Darsteller Tom im CAVEMAN bekannt und aktuell in der Serie "Lucky Lück" auf Sat.1 Comedy zu sehen, philosophiert, reflektiert und analysiert in diesem Stück, was das Zeug hält. "Kennt ihr das Gefühl: du hast die ganze Hand voller Asse, aber der Rest der Welt spielt Schach?"

Eigentlich hat Frank Wagner alles, was "Mann" sich vom Leben erträumt: Einen sicheren Job, eine tolle Freundin und ein schönes Zuhause. Völlig überraschend wird er über Nacht Single, verliert seinen Job, wacht morgens auf einer Parkbank auf und hat kaum Erinnerung an das, was passiert ist. Während seiner scharfsinnigen Analysen verliert er sich in launigen Exkursen über seinen Beruf, seinen Chef, seinen Rivalen Dieter und über das Leben an sich. Und natürlich das Leben an der Seite von Marion.

Ab und zu stolpert er dabei über "so Zeugs" wie Gefühle, Nähe und Liebe - große Themen, auf die Frank mit Ironie und trockenem Humor durchaus originelle Antworten findet: "Es gibt jetzt einen neuen Weg! Autoritäre Waldorferziehung. Da werden die Kinder zwar geschlagen, aber nur mit runden Gegenständen." Fraglich bleibt nur, ob er auch die Antwort findet, die ihm seine geliebte Freundin und sein Zuhause zurückbringt?

Ab März 2010 gibt es dann ein neues Programm: "Zurück zu Lück". Wer sich diese letzte Gelegenheit, den "One Way Man" zu sehen, nicht entgehen lassen will, für den gibt es noch Restkarten für Montag, den 30. November, um 19.30 Uhr.

Nur am Montag, den 30. November 2009 - 19.30 Uhr
Karten unter 040 / 480 680 80
Onlinetickets auf www.komoedie-hamburg.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Arbeit ade: Wer mit 55 den Job verliert hat kaum mehr Chancen

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer in der Blüte seines Lebens den Job verliert, hat auf dem Arbeitsmarkt kaum mehr Chancen. Immer mehr ältere Menschen müssen deshalb Hartz...

Van der Valk Resort Linstow

, Familie & Kind, van der Valk Resort Linstow GmbH

Dass es ein Erfolg werden könnte, haben die Veranstalter im Van der Valk Resort Linstow von Beginn an geglaubt. Dass aber dieser einst solche...

Unterhaltsvorschussgesetz: Bei Hartz IV wirkungslos

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Ab dem 1. Juli können Kinder von Alleinerziehenden für längere Zeit Unterhaltsvorschuss erhalten. Auch die Altersgrenze für den möglichen Bezug...

Disclaimer