Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136075

Die Ratte

Bitterböse Komödie von Justine del Corte / Regie: Harald Weiler mit Meike Harten, Theresa Berlage, Herbert Schöberl, Markus Frank und Harun Yildirim

Hamburg, (lifePR) - Zwei Paare, eine Wohnung und eine Ratte - eine explosive Mischung, wenn die Schwestern Isabell und Maria aufeinandertreffen. Da wird der geplante Erholungsurlaub schnell zur Baustelle familiärer Konflikt, auf der die Schwestern bitterböse übereinander herfallen. Die offensiv schwangere Isabell und ihr sie vergötternder Ehemann, der Schriftsteller Nick, wollen ihre Zeit in New York richtig genießen - und sich verwöhnen. Doch die kinderlose und pedantische Maria sorgt mit ihren rigiden Verhaltensempfehlungen und einem minutiös geplanten Freizeitprogramm für Unruhe. Sie verdreht jedes nette Wort, jedes floskelhafte Kompliment ins Gegenteil. Überall wittert sie Feindseligkeit. Das Quartett stolpert von einer häuslichen Katastrophe in die nächste, und die Diskussionen über "richtige" und "falsche" Tacos, über vor Jahrzehnten entwendete Unterhosen, über verdurstende Wachteln und die Manneskraft der jeweiligen Partner ziehen ungeahnte Kreise. Völlig unterschiedliche Charaktere und vollkommen verschiedene Lebensentwürfe prallen hemmungslos aufeinander. So nimmt die Hassliebe der beiden Schwestern ihren Lauf.

Schnell, stark und gemein - die neue Produktion der "Kontraste"-Reihe im kleinen Saal des Winterhuder Fährhauses strotzt vor bitterbösem Humor.

Zum Stück:

Justine del Cortes Stück "Die Ratte" ist eine bittere Komödie über Verletzungen, die Menschen sich in der Familie zufügen, über das Problem, dem Leben einen Sinn zu geben, wenn die Welt keinen mehr hat.

Zur Autorin:

Justine del Corte ist Schauspielerin und Autorin. Sie studierte in Berlin und New York Schauspiel und arbeitete seitdem an vielen deutschen Bühnen. In ihrem ersten Kinofilm DR. M drehte Justine del Corte 1989 mit der Regielegende Claude Chabrol. "Die Ratte", ihr zweites Theaterstück, kam im Januar 2008 am Schauspielhaus Zürich zur Uraufführung. Inszeniert wurde es von ihrem Mann, dem Gegenwartsdramatiker Roland Schimmelpfennig. In Hamburg war das Stück noch nicht zu sehen.

Die Ratte

Bitterböse Komödie von Justine del Corte
Vorstellungen: 7./8./13./14./16./21./22./23./28./29./30. Januar, 19.30 Uhr, kleiner Saal
Kartentelefon: 040 / 480 680 80 - oder Onlinetickets unter www.kontraste-reihe.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ÄNNIE - Eine Romantik von Thomas Melle | Kammerspiele

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Nach nur drei Vorstellungen in der Spielzeit 2016|17 kehrt ÄNNIE am Donnerstag, 21. September 2017 zurück in den Spielplan des Staatstheaters...

Vernissage im Christophsbad: Von kreativ bis kunstpirativ am 10.10.17

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Seit nunmehr 7 ½ Jahren werden 2x pro Woche die Ateliers der Kunsttherapie im Haus von einer bunten und vielfältigen Gruppe übernommen, um die...

Regionale Kultur für Herbst- & Wintermonate

, Kunst & Kultur, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Ab sofort ist das neue 194-Seiten starke kalendariUM für den Veranstaltungszeitra­um Oktober 2017 bis März 2018 in der Uckermark erhältlich....

Disclaimer