Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63039

"Ermutigendes Signal für das Leben"

Kolpingwerk Deutschland begrüßt Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Elternzeit für Großeltern

Köln, (lifePR) - "Dies ist ein ermutigendes Signal für das Leben." erklärte Maria Schönbrunn, Bundesvorstandsmitglied des Kolpingwerkes Deutschland, angesichts einer Initiative der Bundesregierung zur Änderung des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes. Ein Gesetzentwurf sieht vor, dass auch Großeltern Anspruch auf Elternzeit haben, um ihre Enkel betreuen zu können, wenn ein Elternteil minderjährig ist oder als junger Volljähriger noch die Schule besucht oder eine Ausbildung absolviert.

"Wenn Teenager Eltern werden, sind sie auf die Unterstützung der Großeltern angewiesen. Da diese heute oft selbst erwerbstätig sind, wäre diese Neuregelung eine echte Hilfe", erklärte Schönbrunn. Das Elterngeld können weiterhin nur die Eltern in Anspruch nehmen.

Das Kolpingwerk ist an vielen Stellen in der Familienbildung aktiv, so durch Elternkurs-Angebote oder Babysittervermittlung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Antisemitismus beim Namen nennen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesregierung hat heute im Rahmen der Kabinettssitzung die von der Internationalen Allianz für Holocaust-Gedenken (IHRA) verabschiedete...

Weltkindertag: Kinderrechte im Grundgesetz verankern

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Anlässlich des Weltkindertages am 20. September 2017 fordert Bundesfamili­enministerin Dr. Katarina Barley die Kinderrechte im Grundgesetz zu...

World Vision im Einsatz nach Erdbeben in Mexiko

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Hilfsorganisation World Vision beteiligt sich an den Rettungsarbeiten nach dem Erdbeben in Mexiko. Mitarbeiter der Organisation...

Disclaimer