Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666996

PRET A DINER mit Londoner Food Start-Ups in Frankfurt

Berlin, (lifePR) - „Der Avatar der stilvollen Pop-up-Experience erfindet sich selbst immer wieder neu, polarisiert, begeistert und verspricht, einer der lebendigsten Momente in Frankfurt zu werden“, betont KP Kofler, Initiator von PRET A DINER und CEO des internationalen Premium-Cateringunternehmens Kofler & Kompanie, im Zuge des Pressegesprächs am Donnerstag, 10. August 2017.

Als Innovator der Eventcatering-Branche ist Kofler & Kompanie bekannt dafür, neue Wege zu gehen und neue Formate zu schaffen. Gemeinsam mit ASTON MARTIN wird in diesem Jahr der Begriff „pop up“ neu definiert. Ähnlich eines Private-Clubs werden die Einzigartigkeiten des Konzeptes neu dargestellt und laden in eine Welt der Extraklasse ein. Zeitgleich mit der IAA nutzt der britische Luxus-Sportwagenhersteller die Exklusivität des limitierten Pop-up PRET A DINER für sich und wird Teile des Gebäudes zu einem Showroom mit einigen der seltensten und exklusivsten Modelle sowie zu einer Aston Martin Brand Experience World im Herzen Frankfurts umbauen. „Das diesjährige PRET A DINER sorgt für Spannendes als auch für unterhaltsame Momente vereint unter einem Dach – wie eine `world class city`, in der man immer Neues entdecken kann. Kein Abend gleicht dem anderen“, erklärt KP Kofler beim Pressegespräch.

“Aston Martin ist stolz, in diesem Jahr erstmals Hauptsponsor des weltbekannten Pret-à-Diner zu sein. Im Herzen Frankfurts gelegen, werden wir das bekannte ehemalige Gebäude der Deutschen Bank im Umfeld der internationalen Automobilmesse IAA in „The House of Beautiful“ umbauen – mit einer einzigartigen Aston Martin Markenwelt, in der einige der schönsten und seltensten Fahrzeuge ausgestellt werden. Beginnend mit dem gemeinsam mit unserem Partner Red Bull entwickelten Hypercar Valkyrie über das WEC Weltmeisterschaftsfahrzeug Vantage, das kürzlich das bekannte 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewonnen hat, bis hin zum brandneuen Design-Meisterstück Aston Martin Vanquish Zagato Volante und dem neuen DB11 werden einige der legendären Aston Martin Modelle ihren Weg nach Frankfurt finden und Automobilenthusiasten mit automobiler Kunst begeistern.

Dieses Sponsoring spielt eine wichtige Rolle in unserer Kommunikation auf den 19 kontinentaleuropäischen Märkten im Umfeld der IAA. Aus diesem Grunde werden wir unsere 42 Aston Martin Partner einladen, in Frankfurt an einem exklusiven Händlerabend mit unserem CEO Andy Palmer teilzunehmen. Zudem planen wir, über hundert der wichtigsten europäischen Journalisten einzuladen diesen einzigartigen Platz zu besuchen und das innovative Food-Concept von Pret-à-Diner im Rahmen einer exklusiven Media-Night inmitten unserer Automobile zu erleben.

Wir freuen uns, die Gäste des Pret-à-Diner wie auch alle anderen Liebhaber automobiler Schönheit und Kultur im Herzen Frankfurts zu begrüßen und die kosmopolitische und internationale Atmosphäre der weltweiten Finanzplatzes zu genießen.“, so Mark Kenworthy, President Aston Martin Europe.

Im ehemaligen Bankgebäude in der Frankfurter Innenstadt gastieren PRET A DINER sowie der Aston Martin Showroom für 23 Tage vom 08.-30.09.2017 für das Frankfurter Publikum. Das Besondere daran ist das Zusammentreffen von Kunst, Entertainment und Live Performances kombiniert mit einem multiinternationalem Foodkonzept. Innovative Restaurantmarken von jungen aufstrebenden Köchen aus der Food-Hauptstadt London laden die Gäste Abend für Abend zu einer Vielzahl an kulinarischen Abenteuern ein.

Die Entertainment- und Bar-Konzepte wurden gemeinsam mit Madjid Djamegari (Gibson Club / Pearly Gates / Lucille) kreiert. DJs an der Bar und im PRET A DINER Room sorgen für Stimmung an den Abenden. Am Wochenende bringen Live-Musiker urbanes Metropolen-Feeling mit ein. Eine weitere Bar im Foyer (täglich ab 18 Uhr ohne Ticket geöffnet) greift die Inhalte der kulinarischen Reise durch die Länder gekonnt in ihren eindrucksvollen Drinks auf. So servieren die Barkeeper Signature Drinks aus allen beteiligten Restaurants, wie „Lucky Neem“ aus Oriental spiced Gin, Gurke, Curry Blatt und Limette oder „Xinjiang Cocktail“ aus Granatapfel, Chinesische Pflaume, Ingwer und Gin.

Art Director Jihane Kofler ist für die innovativen Art-Performances verantwortlich und sorgt für das außergewöhnliche, avantgardistische Flair, für das PRET A DINER ebenso bekannt ist. Untermalt wird die Atmosphäre mit „State-of-the-art“ Sound und Licht von Partner Satiy&fy. „PRET A DINER wird in dieser kurzen Zeit zu einem Zuhause für progressiven Art-Performances, inspirierende Ideen und außergewöhnliche Menschen“, betont KP Kofler.

Multinationales Foodkonzept aus London  

Kreiert werden die Menüs von gleich vier jungen, aufstrebenden Gastro-Startups aus London, die dort bereits eine aufkommende Popularität genießen. Gefördert vom „White Rabbit Fund“, dem Gastro-Entwicklungsfonds von Kofler & Kompanie, gastieren im September „Kricket“ mit moderner indischer Küche, „Kym‘s“ mit einer neuen Interpretation der chinesischen Küche, „Island Poké“ mit hawaiianischer Form von Sushi und A.Mano mit frischer italienischer Küche. Je nach Wunsch wählen die Gäste ihre Gerichte selbst und stellen ihr individuelles Menü zusammen.

So genießt der Gast beispielsweise gebratene Baby Artischocke als Appetizer, probiert im Anschluss pochierte Wontons, kostet „Classic Ahi“, frischen Thunfisch mit Ananas-Chili-Salsa und lässt sich die „Prawns Neen Moilee“ schmecken. Danach die Garnelen an Kokosnusscreme und Curryblättern, bevor er das Menü mit „Mishti doi“ abschließt, einem Dessert bestehend aus Granatapfel, Rose und Pistazien.

Der Preis für ein Ticket beträgt 69 Euro und beinhaltet ein 5-Gang Menü; die Tickets können ausschließlich online unter www.pretadiner.com/booking/ gebucht werden.

Infos zu Programmhighlights und Booking: www.pretadiner.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weinhelden.de: Lachs & Wein – Eine sehr delikate Paarung!

, Essen & Trinken, Weinhelden GmbH

Welcher Wein zu Lachs passt, ist nicht einfach mit weiß, rosé oder rot zu beantworten. Denn je nach Zubereitungsart und den verwendeten Zutaten...

Kann man das noch essen?

, Essen & Trinken, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Haltbarkeit von Lebensmitteln wird von Verbraucherinnen und Verbrauchern sehr unterschiedlich beurteilt. Die Initiative Zu gut für die Tonne!...

„Wirt sucht Bauer live“: Der erste bayerische GastroRegioTag startet

, Essen & Trinken, Kompetenzzentrum für Ernährung

Der Trend zu frischen Regionalprodukten in der Küche ist ungebrochen. Und gerade die kommunizierte, direkte Zusammenarbeit mit Erzeugern aus...

Disclaimer