Größter skandinavischer PoS-Drucker setzt weiter auf KBA

Frontprint erhält den dritten Rapida-Jumbo

(lifePR) ( Würzburg, )
Im Sommer bestellte Frontprint aus Arlöv bei Malmö/Schweden bereits die dritte Großformatmaschine von KBA, eine Rapida 162a mit sechs Farbwerken und Lackturm. Das Unternehmen, heute einer der führenden Verpackungs- und Displayproduzenten in Skandinavien, wurde erst 1982 gegründet und betreibt heute in Schweden, Dänemark und China Produktionsstätten. Schon seit geraumer Zeit produziert das Unternehmen auf großformatigen KBA-Bogenoffsetmaschinen der Baureihen Rapida 162a und Rapida 142.

Mit der neuen Rapida 162a (Format 120 x 162 cm) sollen Bedruckstoffe bis 1,2 mm Stärke verarbeitet werden. Die Anlage wird mit Zusatzpaketen für den ökologischen Druck und die hochwertige UV-Veredelung ausgerüstet und soll schon Ende November in Produktion gehen. Wichtige Ausstattungsdetails sind das Inline Cut System ICS (Längsschneideeinrichtung), Lackversorgungs- und Reinigungsanlage für Dispersions- und UV-Lacke inklusive Temperiergerät und einem zweiten Kreislauf für wechselnden Lackeinsatz, Mess- und Regelsystem DensiTronic professional mit spektraler Regelung, und die LogoTronic-Vernetzung mit der Druckvorstufe. Plattenwechselvollautomaten und automatisierter Plattenwechsel im Lackturm gehören ebenso zum hohen Automatisierungsgrad. Durch den Einsatz der neuen Technik ist eine Reduzierung der Umweltbelastung um etwa 23 Prozent vorgesehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.