Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139373

20.000 Besucher - neuer Rekord bei den Führungen dur chs RheinEnergieSt adion

Ergebnis zum fünften Mal in Folge verbessert

Köln, (lifePR) - Das RheinEnergieStadion rangiert auf der Beliebtheitsliste für Stadionführungen national in der Spitzengruppe - das fand bereits das Sportmarketing-Magazin Sponsors heraus. Im vergangenen Jahr konnte die Kölner Sportstätten GmbH, Stadioneigentümer und Organisator der Führungen, noch eine Schippe drauflegen: Genau 20.264 Besucher traten 2009 den Rundgang durch das Kölner Schmuckkästchen an - das sind rund 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit konnte der eigene Rekord in den letzten fünf Jahren kontinuierlich verbessert werden! Allein die Nachtführungen, bei denen das sonst nur zu Großevents eingeschaltete Flutlicht zum Einsatz kommt und im Stadion eine besondere Atmosphäre zaubert, lockten bei den letzten sechs Terminen im November 700 Menschen in die ehemalige WM-Spielstätte. Eine Neuauflage dieser besonderen Tour wird es im März 2010 geben. "Das Kölner Stadion ist längst mehr als nur eine Sportanlage. Allein die markante Architektur mit den vier Lichtpylonen wirkt anziehend auf die Menschen. Und im Inneren warten viele interessante Geheimnisse auf die Teilnehmer des Rundgangs", erzählt Hans Rütten, Geschäftsführer der Kölner Sportstätten GmbH.

Während der rund 90-minütigen Tour bekommen die Besucher Bereiche zu sehen, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind, wie die Presseräume, die VIPLogen sowie die Umkleiden und Entspannungsräume der Sportler und Stars.
Dabei erfahren sie eine Menge Wissenswertes und Unterhaltsames rund um das Kölner Stadion.

All diejenigen, die sich selbst überzeugen möchten, haben die Möglichkeit an der offenen Stadionführung teilzunehmen. Die finden samstags um 14 Uhr statt, wenn nicht gerade der 1. FC Köln spielt oder ein Konzert ansteht (Ausweichtermine im Veranstaltungskalender auf www.koelnersportstaetten.de).
Der Preis pro Erwachsener beträgt 7 Euro. Kinder bis 14 Jahre zahlen 4 Euro und Familien bis 4 Personen 15 Euro. Die Karten können bei KölnTourismus, Unter Fettenhennen 19, 50667 Köln, im Online-Ticketshop unter www.koelntourismus.de oder direkt beim Stadionführer erworben werden.

Kölner Sportstätten GmbH

Die Kölner Sportstätten GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Stadt Köln. Sie wurde 1958 zur Betreuung der damaligen Kölner Sporthalle sowie des Eis- und Schwimmstadions gegründet. Seit 1999 konzentriert sich die Gesellschaft auf die Pflege, Wartung, Vermietung und Vermarktung von insgesamt sechs Sportanlagen: RheinEnergieStadion, Albert-Richter- Radbahn, Sportpark Höhenberg, Südstadion, Reit- und Baseball-Stadion und die Öffentliche Golfanlage in Roggendorf/Thenhoven. Wichtige Aufgabe ist dabei die Reduzierung der Kosten bei gleichzeitiger Verbesserung der Kosteneffizienz der einzelnen Objekte, um den Haushalt der Stadt zu entlasten. Zudem kommt die Kölner Sportstätten GmbH mit ihrer Arbeit ihrer sozialen Verpflichtung gegenüber den Kölner Bürgern nach. So werden die Sportstätten von zahlreichen Kölnerinnen und Kölnern regelmäßig genutzt, um dem Freizeit- und Breitensport nachzugehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

"... da ist Freiheit - Das Festival"

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. September, feiert die Evangelische Landeskirche in Württemberg unter dem Motto „… da ist Freiheit“ 500 Jahre...

Disclaimer