„Hundert Schmatzerl fürs Nannerl“

(lifePR) ( Irsee, )
Mozart-Musik macht Spaß - gerade auch Kindern! Dass das damalige musikalische Wunderkind Mozart nicht nur Kaiserinnen und Könige, sondern bis heute Kinder und Jugendliche begeistern kann, haben schon die Aufführungen im Jahr 2006 anlässlich des 250. Geburtstages des großen Genies, sowie im vergangenen Jahr "Kinder tanzen Mozart" hier in Kloster Irsee gezeigt.

Die großen Erfolge dieser beiden Konzerte will die Schwabenakademie gemeinsam mit dem studio XVII aus Augsburg, das von Roland Götz geleitet wird, zusammen mit den "Mozartkindern" fortsetzen. Musikalisch begleitet wird diese Darbietung von Jane Berger (Violine) und Roland Götz (Cembalo, Baldachinorgel). In diesem Jahr wird die Aufführung "Hundert Schmatzerl fürs Nannerl" präsentiert:

Maria Anna Walburga Ignatia Mozart, das "Nannerl", war wie ihr Bruder hochbegabt und hatte das Zeug zu einer großen Klaviervirtuosin. Vater Leopold unternahm mit den beiden Kindern langjährige Europareisen, auf denen sie überall das Publikum begeisterten.

Mit 16 war das Nannerl kein Wunderkind mehr, Vater und Sohn reisten fortan allein, die Tochter blieb in Salzburg, gab Klavierstunden und führte nach dem Tod der Mutter auch den Haushalt. Sie verliebte sich unsterblich in Franz d'Ippold - der gestrenge Papa aber verheiratete sie mit einem Witwer mit fünf Kindern: mit 33 zog sie aus ihrem geliebten Salzburg in ein provinzielles Nest.

Mit ihrem Bruder, der ihr literarisches und musikalisches Urteil sehr schätzte, tauschte sie sich häufig - oft auch sehr witzig - aus: so drückte er ihr brieflich etwa "hundert Schmatzerl auf ihr wunderbares Pferdegesicht".....

Solange die Geschwister zusammen waren, gab es viele öffentliche Auftritte; Wolferl spielte die Geige und das Clavier, Nannerl nur letzteres. Das Programm will in die Welt dieses gemeinsamen Musizierens entführen.

Eine vielversprechende Aufführung wartet auf tanzbegeisterte junge Menschen, die sich von Mozart anstecken lassen möchten!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.