Wissenschaftspreis Endoprothetik für Suda

(lifePR) ( Mannheim, )
Privatdozent Dr. med. Arnold Suda hat den Wissenschaftspreis der Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik erhalten.

Suda ist Oberarzt am Orthopädisch-Unfallchirurgischen Zentrum der Universitätsmedizin Mannheim (UMM). Er erhält die Auszeichnung für seine Publikation „Diagnosis of periprosthetic joint infection using alpha defensin test or multiplex-PCR: ideal diagnostic test still not found“. Die Studie wurde in der Zeitschrift International Orthopaedics veröffentlicht. Darin konnte Suda nachweisen, dass die sorgfältige mikrobiologische Untersuchung der sicherste Weg zum Nachweis einer periprothetischen Infektion ist und damit den neu etablierten Schnelltests überlegen bleibt. Die periprothetische Infektion ist eine seltene, aber schwerwiegende Komplikation bei der Implantation künstlicher Gelenke.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.