Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668414

Individuelle Beratung und Betreuung rund um die Geburt

Frauenklinik am Klinikum Darmstadt bietet ab sofort Schwangerenambulanz für Information und Beratung vor der Entbindung

Darmstadt, (lifePR) - Die Schwangerschaft ist ein ganz neuer Lebensabschnitt, der viele Veränderungen mit sich bringt. Die Geburt ist für die werdenden Eltern dann ein ganz besonderes Erlebnis, dem mit Freude, aber auch mit vielen Befürchtungen entgegen gesehen wird. Dies gilt insbesondere, wenn in der Schwangerschaft Komplikationen aufgetreten sind.

Die Frauenklinik am Klinikum Darmstadt bietet mit der Einführung der Schwangerenambulanz einen besonderen Service zur individuellen Vorbereitung auf die Geburt. Die Schwangerenambulanz befindet sich im in Raum 410 im 2. Stock der Frauenklinik neben dem Kreißsaal.

Dort können sich werdende Mütter und Väter in der Hebammensprechstunde über Themen rund um die Geburt informieren und sich zur Geburt anmelden. In ruhiger Gesprächsatmosphäre erfragen die Hebammen wichtige Details über die Frauen und ihre Schwangerschaft und besprechen den Ablauf einer Geburt mit ihnen. Sollten Schwangere besondere Wünsche haben, so haben sie die Möglichkeit, diese in der Hebammensprechstunde zu besprechen.

Neben der Hebammensprechstunde gibt es in der Schwangerenambulanz auch eine ärztlich betreute Sprechstunde für Schwangere mit Geburtsrisiken. Dr. Daniela Reitz, leitende Oberärztin der Geburtshilfe am Klinikum Darmstadt, empfiehlt: „Bei besonderen Risiken, wie die Geburt von Zwillingen, die Lage des Kindes in einer Beckenendlage, vorherige Schwangerschaften, die durch Kaiserschnitt entbunden wurden, Vorerkrankungen der Mutter oder bereits festgestellte oder vermutete Fehlbildungen des ungeborenen Kindes, besteht die Möglichkeit, einen Termin zur Geburtsplanung mit einer unserer geburtshilflichen Ärztinnen zu vereinbaren.“ In dem Gespräch können die Ärztinnen mit werdenden Müttern besprechen, ob eine normale Geburt möglich und gewünscht ist oder ob vielleicht ein Kaiserschnitt notwendig ist. Sollten besondere Untersuchungen des Kindes nach der Geburt notwendig sein, so können die Eltern durch die Kinderärzte am Klinikum bereits vorab beraten und die notwendigen Schritte geplant werden. Zum Geburtsplanungsgespräch sollten eine Überweisung vom Frauenarzt und alle wichtigen Unterlagen über Erkrankungen von Mutter oder Kind mitgebracht werden.

Das Geburtsplanungsgespräch sollte zwischen der 34. und 36. Schwangerschaftswoche stattfinden. Die Anmeldung für einen Termin wird ca. 6 Wochen vorher empfohlen. Sie kann entweder telefonisch oder als Anfrage per Email erfolgen.

Sprechstunden

Telefonische Anmeldung: Montag bis Freitag: 9 bis 12 Uhr

Beratung: Montag bis Freitag: 9 bis 13 Uhr und nach Vereinbarung

Telefon: 06151 / 107 - 6145, E-Mail: schwangerenambulanz@mail.klinikum-darmstadt.de

Selbstverständlich können werdende Mütter bei unkomplizierter Schwangerschaft auch ohne vorherige Anmeldung in der Frauenklinik am Klinikum entbinden.

Die Frauenklinik am Klinikum Darmstadt ist seit einigen Jahren die beliebteste Geburtsklinik in Südhessen. Im Jahr 2016 sind bei 1698 Geburten 1788 Babys auf die Welt gekommen.

Der Schwerpunkt Geburtshilfe der Frauenklinik und die Neugeborenen-Intensivstation der Klinik für Neonatologie bilden zusammen das Perinatalzentrum Südhessen LEVEL 1 - das einzige Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe in ganz Südhessen.

Dies bietet eine umfassende Behandlung und Betreuung von der Schwangerschaft bis in die Zeit nach der Geburt und leistet einen besonderen Beitrag für die Sicherheit von Mutter und Kind, insbesondere auch für Risikoschwangerschaften (vor der 36. Schwangerschaftswoche) und Mehrlingsgeburten.

Das Team besteht aus speziell für die Betreuung und Entbindung von Risikogeburten ausgebildeten Frauenärztinnen und Frauenärzten sowie einem speziell für die Betreuung von Neu- und Frühgeborenen ausgebildeten Team an Kinderkrankenschwester und Kinderärztinnen und -ärzten.

Selbstverständlich werden im Klinikum Darmstadt auch natürliche Geburten nach der 36. Schwangerschaftswoche, bei denen ärztliche Hilfe meistens gar nicht benötigt wird, von einem Team aus Hebammen und Pflegekräften bestens betreut. Der Entbindungsbereich des Klinikums Darmstadt ist ansprechend hell, modern und familienfreundlich gestaltet und bietet so alle Voraussetzungen für eine Geburt in entspannter Atmosphäre und größtmöglicher Sicherheit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Leben retten mit dem Smartphone: Die Herznotfall-App der Herzstiftung für Laien-Ersthelfer

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Herzstiftung e.V.

Die Herzstiftung bietet eine kostenfreie Herznotfall-App, die Laien anweist, wie man sich bei bestimmten Herznotfällen (Verdacht auf einen Herzinfarkt,...

Gesund beginnt im Mund"

, Gesundheit & Medizin, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

„Gesund beginnt im Mund - Gemeinsam für starke Milchzähne“ ist das Motto des Tages des Zahngesundheit am kommenden Montag. An diesem Tag steht...

"Stillen fördern - gemeinsam!"

, Gesundheit & Medizin, WHO/UNICEF- Initiative "Babyfreundlich"

Die Weltstillwoche vom 02. bis 08.10.2017 steht unter dem Motto „Stillen fördern – gemeinsam!“. Babyfreundliche Geburts- und Kinderkliniken verstehen...

Disclaimer