Samstag, 25. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661277

Ein Sommer der Selbstfindung

Frankfurt am Main, (lifePR) - „Die Aktienmärkte stehen vor einem Sommer der Selbstfindung“, konstatiert Thomas Böckelmann, leitender Portfoliomanager der Euroswitch, in seiner aktuellen Einschätzung der Kapitalmärkte. Die unter dem Strich eher positiven Meldungen in diesem Jahr konnten nicht verhindern, dass den Märkten nach den Rekordjagden zum Sommerbeginn die Luft ausging. Die letzte Juniwoche sei die bislang schlechteste Börsenwoche seit Jahresbeginn gewesen. Hierbei verloren Aktien und Anleihen teilweise signifikant, während zuvor noch ein Allzeithoch das andere jagte.

Jüngste Korrekturen an den Aktien- und Anleihemärkten seien zum Durchatmen zu begrüßen. Zwar scheine auch im achten Jahr des weltwirtschaftlichen Aufschwungs die Lage stabil und belastbar, dennoch sei vieles eingepreist und mit dem vergleichsweise niedrigen Zins zu rechtfertigen. Ob die Korrektur an den Aktienmärkten nur ein kurzes Phänomen der Sommersonnenwende oder nachhaltiger Natur sei, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. „Insbesondere die Quartalszahlen börsennotierter Unternehmen sowie die Veröffentlichung volkswirtschaftlicher Indikatoren aus China werden entscheidend sein“, so der erfahrene Investmentexperte.

Nachdem über Monate hinweg widersprüchliche Informationen und Signale aus Geopolitik, Geldpolitik und Weltkonjunktur eine Bewertung von Chancen und Risiken an den Märkten nahezu unmöglich machten, scheine jetzt der Zeitpunkt einer Neubewertung erreicht. Auslöser hierfür waren Äußerungen von Vertretern der US-amerikanischen Federal Reserve (FED) und der Europäischen Zentralbank (EZB).

Das Sommerloch werde daher vielen Marktakteuren zur Selbstfindung dienen. „Wir bleiben verhalten optimistisch und sehen für Aktien durchaus wieder Kaufgelegenheiten, wenn diese weitere 5-10% fallen“, konstatiert Böckelmann, der sich bei traditionellen Staatsanleihen weiter zurückhält und Spezialitäten aus dem Hochzinssegment sowie alternative Anlageklassen wie Liquid Alternatives im derzeitigen Marktumfeld bevorzugt.

Disclaimer

Diese Pressemitteilung richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden in Deutschland. Die enthaltenen Informationen stellen keine Anlageempfehlung oder sonstigen Rat dar. Die hier dargestellte Meinung ist die der Investmentexperten der Vermögensmanagement Euroswitch. Diese Meinung kann sich jederzeit ändern. Obwohl große Sorgfalt darauf verwendet wurde um sicherzustellen, dass die in diesem Dokument enthaltenen Informationen korrekt sind, kann keine Verantwortung für Fehler oder Auslassungen irgendwelcher Art übernommen werden wie für alle Arten von Handlungen, die auf diesen basieren. Herausgeber ist die Vermögensmanagement EuroSwitch! GmbH mit Sitz in der Schwindstraße 10, 60325 Frankfurt.

Klimek Advisors Fund Consulting GmbH

Die Euroswitch verwaltet traditionelle und alternative Investmentstrategien. Sie bietet diese Strategien in Form von standardisierten und individuellen Managed-Accounts für das gesamte Kapitalmarktspektrum - von Absolute Return über nachhaltige Kapitalanlagen bis hin zur reinen Chancenorientierung. Darüber hinaus werden für das breite Publikum vier Dachfonds in abgestuften Varianten von sehr risikoarm bis hin zur reinen Aktienanlage geboten. Gegenwärtig verwaltet die Gesellschaft 150 Millionen Euro. Die Euroswitch ist als "Finanzportfolioverwalter" gemäß §32 KWG von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassen und beaufsichtigt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Scheckkartenmissbrauch durch Kriminelle – Schadenersatzansprüche gegen die Bank!

, Finanzen & Versicherungen, MPH Legal Services

Was können Opfer unerlaubter Bargeldabhebung durch Dritte tun? Scheck- und Kreditkarten sind grundsätzlich dadurch gekennzeichnet, dass sie...

Adoption eines Kindes: Auf was Eltern beim Versicherungsschutz achten sollten

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die Zahl der adoptierten Kinder und Jugendlichen ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. In 2016 haben nach Angaben des Statistischen Bundesamtes...

Tele Columbus wächst weiterhin bei allen relevanten Zielgrößen im dritten Quartal

, Finanzen & Versicherungen, Tele Columbus Gruppe

. - Umsätze im Q3 wachsen um 4,3% im Jahresvergleich auf EUR 123,3 Millionen - Normalisiertes EBITDA wächst um 7,2% auf EUR 68,3 Millionen gegenüber...

Disclaimer