Furioser Saisonauftakt der "Wiener Klassik" am 16. Oktober

Die Klassische Philharmonie Bonn geht in Karlsruhe ins 15. Spieljahr

(lifePR) ( Bonn, )
Mit einem erneut attraktiven Programm startet am 16. Oktober die Reihe "Wiener Klassik" im Johannes-Brahms-Saal der Stadthalle Karlsruhe. Mit Werken von Franz Schubert, Robert Schumann und Ludwig van Beethoven. Es spielt, wie immer, die Klassische Philharmonie Bonn unter der Leitung ihres langjährigen Dirigenten Prof. Heribert Beissel.

Den Auftakt bildet Schuberts "Unvollendete" (Symphonie Nr. 7 h-Moll D 759), deren Beliebtheit auch heute noch auf ihrem romantischen gefühlsmäßigen Ausdruck beruht. Das danach folgende Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129 von Robert Schumann begeisterte selbst seine Ehefrau Clara, die schon 1851 von der Romantik und Frische, dem Schwung und Wohlklang dieser interessanten Verwebung zwischen Cello und Orchester hingerissen war. Als Solist konnte der bereits in vielen berühmten Konzerthäusern der Welt aufgetretene Justus Grimm gewonnen werden. Schon mit fünf Jahren erhielt er seinen ersten Cellounterricht vom eigenen Vater, bevor er seine weiterführenden Studien bei namhaften Lehrern in Stockholm und Köln aufnahm. Als Solist pflegt er eine Zusammenarbeit u.a. mit dem English Chamber Orchestra, dem London Chamber Orchestra, dem Orchestra de la Monnaie sowie dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt.

Grandioser Höhepunkt des Konzertabends ist Beethoven's Symphonie Nr. 5 c-Moll op. 67. Mit dem von Beethovens frühem Biografen Anton Schindler geprägten Namen "Schicksals-Symphonie" erfolgte das Werk durch seine Wucht seit seiner Uraufführung 1808 Aufsehen von Anfang an.

Vor diesem und allen weiteren Konzerten führt um 19.15 Uhr Orchesterleiter Heribert Beissel humorvoll-informativ in das Abendprogramm ein. Eintrittskarten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich, die Abendkasse selbst öffnet um 18.45 Uhr. Die weiteren "Wiener-Klassik"-Konzerttermine finden 2013 am 5. Dezember sowie 2014 am 20. Januar, 20. Februar und 2. April statt. Ergänzende Informationen unter www.klassische-philharmonie-bonn.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.