Dienstag, 19. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668612

Politische Bildung für junge Menschen gestalten

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. lädt zum Fachtag ein

Sachsen-Anhalt/Magdeburg, (lifePR) - Politische Bildung ist bereits für junge Menschen wichtig, muss jedoch auch zielgruppengerecht und anschaulich vermittelt werden. Der Fachtag gibt einen Überblick darüber, wie es um die politische Bildung junger Menschen bestellt ist, gibt neue Anregungen und stellt Praxisbeispiele für verschiedene junge Zielgruppen vor.

Der 15. Kinder- und Jugendbericht belegt, dass „politische Bildung in der Kinder- und Jugendarbeit“ und in der Ganztagsschule „notwendiger denn je“ ist. Genau an dieser Stelle knüpft der Fachtag an. Im Mittelpunkt stehen die Fragen: Wie können wir junge Menschen für politische Bildung gewinnen und wie kann diese greifbar und interessant gestaltet sein? Nach einem einführenden fachlichen Input zur politischen Bildung allgemein erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen und in die Diskussion zu treten. Die anschließenden Workshops nehmen jeweils verschiedene Zielgruppen in den Blick. Gemeinsam mit Praktiker_innen aus erfolgreichen Projekten werden Erfahrungen ausgetauscht, Fragen und Probleme diskutiert und Anregungen für die eigene Arbeit gegeben.

Der Fachtag „Wissen heißt verändern. Zugangsmöglichkeiten zur politischen Bildung für junge Menschen“ findet am 05. September 2017 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr in der Landeszentrale für politische Bildung in der Leiterstraße 2, 39104 Magdeburg, statt. Er richtet sich an Fachkräfte der Jugendarbeit, Lehrer_innen, Schulsozialarbeiter_innen, Multiplikator_innen und Interessierte. Eine Anmeldung beim Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) ist noch bis zum 28. September 2017 möglich.

Mit diesem Fachtag möchte der KJR LSA Raum für die Auseinandersetzung und den Austausch zur aktuellen Situation der politischen Bildung junger Menschen geben und zielgruppengerechte Zugangsmöglichkeiten aufzeigen. Fachliche Impulse, Diskussionen und der persönliche Erfahrungsaustausch sollen Anregungen für die eigene bildungspolitische Arbeit mit jungen Menschen geben.

Weitere Informationen zum Ablauf und zur Anmeldung sind unter: www.wahlort.de/de/Aktuelles ersichtlich.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. ist der Zusammenschluss von 26 landesweit tätigen Jugendverbänden, 3 Dachverbänden sowie der Arbeitsgemeinschaft der Kinder- und Jugendringe der kreisfreien Städte und Landkreise. Er vertritt die Interessen der Kinder und Jugendlichen sowie seiner Mitglieder gegenüber dem Land Sachsen-Anhalt und der Öffentlichkeit. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. ist Träger der Landeszentralstelle juleica, des Beteiligungsprojektes „Jugend Macht Zukunft“ und des bildungspolitischen Projektes „wahlort³“.

Für Nachfragen steht Ihnen der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. gern zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wie werde ich Physiotherapeut?

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die Aufgabe von Physiotherapeuten liegt darin, Menschen zu helfen, deren Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist. Dabei ist es wichtig, sehr gewissenhaft...

Reisen buchen – kann man lernen – wie im Fluge

, Bildung & Karriere, SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Diese Branche boomt in Deutschland. Aktuelle Zahlen belegen es: Der Tourismus befindet sich im Aufwind wie nie zuvor. An gut geschultem Personal...

Auf der Ausbildungsmesse ein Tablet gewonnen

, Bildung & Karriere, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Ein Sachgebiet des Jugendamtes Vogelsbergkreis veranstaltet unter anderem Ferienfreizeiten, Seminare, Bildungsurlaube und Tagesfahrten. „Wir...

Disclaimer