Donnerstag, 16. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 683939

KfW Bankengruppe und Würth Leasing unterzeichnen Globaldarlehen über 100 Mio. EUR zur Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen

Frankfurt am Main, (lifePR) - .

- Ab Januar 2018 können kleine und mittlere Unternehmen von attraktiven Leasingkonditionen für betriebliche Neuanschaffungen profitieren

- Mit dem Globaldarlehen begründen die KfW Bankengruppe und die Würth Leasing ihre Partnerschaft im Bereich der Mittelstandsfinanzierung und erweitern den Zugang zu Fördermitteln bei Leasing in Deutschland

Die KfW Bankengruppe und die Würth Leasing GmbH & Co. KG haben heute einen Globaldarlehensvertrag für Leasingfinanzierungen über 100 Mio. EUR in der KfW in Frankfurt am Main unterzeichnet. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Freiberufler profitieren bei betrieblichen Neuanschaffungen von attraktiven Leasingkonditionen durch die Würth Leasing und die KfW Bankengruppe.

Axel Ziemann, Geschäftsführer der Würth Leasing GmbH & Co. KG: "Für die Würth Leasing als banken- und herstellerunabhängige Leasinggesellschaft ist die Zusammenarbeit mit der KfW ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. Mit dem Globaldarlehen eröffnen wir unseren Kunden im Mittelstand neue Möglichkeiten, zinsgünstig in ihre Zukunft zu investieren."

Dr. Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der KfW: "Durch das Globaldarlehen erhalten die Kunden von Würth Leasing die Möglichkeit, von den günstigen Zinsen der KfW zu profitieren. Neben dem klassischen Bankkredit können die Unternehmer nun auch bei kleineren Investitionen zwischen Kredit und Leasing wählen, je nachdem, was zu ihrer jeweiligen Finanzierungssituation passt."

Die Abwicklung ist einfach: Der Vorteil aus der Förderung durch die KfW wird an die Unternehmer in Form eines Gutscheins weitergegeben, der mit der ersten Leasingrate verrechnet wird. Förderberechtigt sind Gewerbeunternehmen und Angehörige freier Berufe mit einem Jahresumsatz von bis zu 500 Mio. EUR, die ihren Sitz in Deutschland haben. Private Anschaffungen sind von einer Förderung ausgenommen.

Würth Leasing

Die Würth Leasing GmbH & Co. KG wurde 1993 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Albershausen. Das Unternehmen entwickelt spezifische Finanzierungslösungen für die Bereiche Maschinen, IT-Hardware, homogene Investitionsgüter des Anlagevermögens und Umlaufvermögens. 70 Mitarbeiter an 7 Standorten betreuen über 2.400 Kunden mit einem Vertragsvolumen von mehr als 700 Mio. EUR.

Würth-Gruppe

Die Würth-Gruppe ist Weltmarktführer in ihrem Kerngeschäft, dem Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial. Sie besteht aktuell aus über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern und beschäftigt über 73.000 Mitarbeiter. Davon sind 32.000 fest angestellte Verkäufer im Außendienst. Im Kerngeschäft, der Würth-Linie, umfasst das Verkaufsprogramm für Handwerk und Industrie über 125.000 Produkte: von Schrauben, Schraubenzubehör und Dübeln über Werkzeuge bis hin zu chemisch-technischen Produkten und Arbeitsschutz.

Die Allied Companies - Gesellschaften des Konzerns, die an das Kerngeschäft angrenzen oder diversifizierte Geschäftsbereiche bearbeiten - ergänzen das Angebot um Produkte für Bau- und Heimwerkermärkte, Elektroinstallationsmaterial, elektronische Bauteile (z.B. Leiterplatten) sowie Finanzdienstleistungen. Sie machen über 40 Prozent des Umsatzes der Würth-Gruppe aus. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete die Würth-Gruppe einen Umsatz von 11,8 Milliarden EUR. Im ersten Halbjahr 2017 erzielte die Würth-Gruppe einen Umsatz von 6,4 Milliarden EUR. Informationen zur Würth Leasing GmbH & Co. KG und zu ihren Produkten sind im Internet abrufbar unter: www.würth-leasing.de

 

KfW Bankengruppe

Die KfW ist eine der führenden Förderbanken der Welt. Mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung arbeitet die KfW im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland und der Bundesländer an der Verbesserung ökonomischer, sozialer und ökologischer Lebensbedingungen weltweit. Um dies zu erreichen, hat sie allein im Jahr 2016 Mittel in Höhe von insgesamt 81,0 Mrd. EUR zur Verfügung gestellt, wovon 44 % in Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und zum Kampf gegen den Klimawandel flossen. Sie refinanziert ihr Fördergeschäft fast vollständig über die internationalen Kapitalmärkte. 2016 nahm die KfW zu diesem Zweck rd. 72,8 Mrd. EUR an den Kapitalmärkten auf.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kfw.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wer zahlt, wenn... mein Fahrrad geklaut wird?

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

- Jedes Jahr werden in Deutschland rund 300.000 Fahrräder gestohlen - Die Hausratversicherung kann in diesen Fällen helfen Jedes Jahr melden...

Hausbrand - Wann zahlt die Versicherung?

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Durch den ungewöhnlich heißen Sommer ist es in Deutschland überall trocken. Daran haben örtlich begrenzten Regenfälle kaum etwas geändert; die...

Tiefstzinsen für Hausbau ohne Eigenkapital nutzen

, Finanzen & Versicherungen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Steigende Mieten, Wohnungsmangel, Baukindergeld: fast täglich sind die Themen Bauen und Wohnen in den Nachrichten. Ein großer Teil des Einkommens...

Disclaimer