Maintaler Dialysezentrum Dr. Tillmann Fay hat zum Jahresanfang seinen Betrieb als KfH-Gesundheitszentrum aufgenommen

Seit dem 1. Januar 2017 arbeitet das bisherige Dialysezentrum Dr. Tillmann Fay in Maintal als Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) im KfH-Verbund

(lifePR) ( Neu-Isenburg/Maintal, )
„Unter dem Dach des KfH können wir in bewährter Form die qualitativ hochwertige Behandlung unserer Patienten aus Maintal und Umgebung mit dem bestehenden Team fortsetzen“, freut sich der Nephrologe Dr. Tillmann Fay, leitender Arzt im KfH-Gesundheitszentrum, auf die künftige Zusammenarbeit im KfH-Verbund. Für die derzeit rund 60 Dialysepatienten und 450 Sprechstundenpatienten ändert sich somit nichts – weder bei der Dialysebehandlung noch bei der nephrologischen und hypertensiologischen Sprechstunde. Unterstützung bei den administrativen Aufgaben erhält das Team im neuen KfH-Gesundheitszentrum Maintal durch die Verwaltungsleiterin Margit Titze: „Ich kümmere mich um alle nicht-medizinische Belange im Zentrum, so dass Ärzte und Pflegekräfte mehr Zeit für ihre Patienten haben.“ Vorstandvorsitzender Professor Dr. med. Dieter Bach und sein Beauftragter Christoph Haake freuen sich über den Zuwachs im bundesweiten KfH-Netzwerk. „Damit stellen wir die umfassende nephrologische Versorgung vor Ort für die Patienten sicher“, erläutert Haake. „Zudem stärken wir unsere Position als bundesweiter nephrologischer Gesamtversorger“, bekräftigt Vorstandsvorsitzender Bach. Allein in Hessen betreibe das KfH insgesamt derzeit 28 Zentren.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.