Kenia profiliert sich für Golf-Tourismus

(lifePR) ( Mettman, )
Bei Vipingo, nördlich von Mombasa an der kenianischen Küste, wird an der Fertigstellung neuer 18-Loch-Golfplätze gearbeitet. Der erste dieser neuen, höchsten USPGA- Standards genügenden Plätze, soll bereits Anfang 2009 bespielbar sein. Aufgrund der Nähe zur Küste werden ideale Bedingungen zur Kombinierung von Golf, Badeurlaub und Safariausflügen geboten. Auch im Inland tut sich einiges: Auf dem Gelände des Vet Lab Golf Club in Nairobi entsteht der zweite 9-Loch-Golfplatz des Clubs, für 2009 ist die Erweiterung zu einem 18-Loch-Platz geplant. Mit der Fertigstellung dieser Anlage wird es acht 18-Loch-Plätze in und um Nairobi geben. Insgesamt können Golfer im Umfeld der kenianischen Metropole auf 13 Plätzen ihrem Sport nachgehen - Nairobi kann somit zweifelsfrei als die Golfhauptstadt Ostafrikas bezeichnet werden!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.