Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 131417

Neue Produkte und Anwendungen im Hotel-Spa

Entspannende Wintertage im Kempinski Hotel Dukes' Palace

Bruges, (lifePR) - Dem Alltag entfliehen und bei Massagen, ätherischen Ölen und Gesichtsbehandlungen entspannen - ideal im Kempinski Hotel Dukes' Palace in Brügge. Seit kurzer Zeit arbeitet das Team des Spas mit den Produkten der Pfleglinie Thalgo und konnte somit die Auswahl an Körperanwendungen erweitern. Neben Sauna, Hamam, Fitnessraum und Swimming Pool, wählen die Hotelgäste zwischen einzelnen Körper- und Gesichtsbehandlungen oder genießen Entspannung pur mit einem der Kempinski Spa Arrangements.

Mit den Thalgo Produkten setzt das 5-Sterne-Hotel inmitten der malerischen Altstadt von Brügge auf die heilende Kraft des Ozeans. Reinigende Salzpeelings und entschlackende Packungen fördern das Wohlbefinden. Vollkommen entspannen und eine Auszeit vom Alltag nehmen, können die Gäste des Kempinski Hotel Dukes' Palace beispielsweise beim zweistündigen "Met et Sens" Arrangement. Hierbei genießen Erholungssuchende eine Ganzkörpermassage mit warmen und kalten Steinen in Kombination mit einer Gesichtsbehandlung. Die "Memoire Oceane" Anwendung gibt dem gestressten Körper durch Salzkristalle und Meeresalgen gefolgt von einer warmen Schaumpackung die nötige Energie zurück. Beim Spa-Paket "Erfreue dein Herz" wärmen sich Gäste nach einem langen Wintertag mit einem Fußbad und einer heißen Tasse Tee. Anschließend genießen sie eine Ganzkörpermassage und wählen eine stärkende, entspannende oder vitalisierende Massagekerze. Außerdem können Sie den gesamten Spabereichs mit Sauna, Hamam, Fitnessraum und Swimming Pool nutzen.

Preise und Buchung der Spa-Anwendungen unter +32/50447888 oder unter reservations.bruges@kempinski.com.
Weitere Informationen zum Hotel sowie Buchung unter www.kempinski-bruges.com.

Kempinski Hotel Dukes' Palace Bruges

Die Marke Kempinski wird weltweit von einer wachsenden Zahl an charakteristischen Hotels repräsentiert. Europas älteste Luxushotelgruppe Kempinski hat sich ihren Ruf aufgrund der Überzeugung erworben, dass Exklusivität und Individualität die Grundlage für wahren Luxus darstellen. Zudem erweitern neue Hotels und Resorts in Europa, im Nahen Osten, in Afrika und in Asien ständig die Vielfältigkeit. Diese Wachstumsphase zeigt die Stärke und den Erfolg der Marke Kempinski jedoch wird die Zahl limitiert bleiben, um Exklusivität und Individualität zu wahren.

Kempinski ist stolz darauf, Partner der Stop TB Partnerschaft zu sein. Die Luxushotelgruppe unterstützt die Luis Figo Kampagne zum Schutz vor Tuberkulose durch die Auslegung von entsprechenden Postkarten auf den Hotelzimmern. Diese klären darüber auf, wie Tuberkulose durch richtige Diagnose und effektive Behandlung geheilt werden kann. Kempinski teilt die Vision und das Ziel des Stop TB Partners von einer tuberkulosefreien Welt.

Kempinski ist Mitglied der Global Hotel Alliance. Basierend auf dem Modell der Luftfahrtallianz ist die Global Hotel Alliance der weltweit größte Zusammenschluss von unabhängigen Hotelgruppen. Zur GHA gehören momentan Anantara, Cham, Dusit, Kempinski, Landis, Leela, Marco Polo, Omni, Pan Pacific, Parkroyal und The Doyle Collection, die insgesamt 180 Luxushotels in 43 Ländern umfassen.

Details zum Kempinski Hotel Dukes' Palace unter www.kempinski-bruges.com. Weitere Informationen zu Kempinski unter www.kempinski.com/press und www.globalhotelalliance.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Frühlingsgefühle“ mitten im Oktober

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Dass Frühlingsgefühle beim richtigen Wetter zu jeder Jahreszeit und in jedem Alter aufkommen können, haben in dieser Woche zwei Regensburger...

Skiverbund Thüringer Wald

, Reisen & Urlaub, Oberhof-Sportstätten GmbH

Pünktlich zur sport.aktiv Messe am 21.10.2017 in Erfurt präsentieren die vier größten alpinen Skigebiete im Thüringer Wald ein gemeinsames Liftticket...

Zu Halloween 2017 echte Horrortouren statt Süßes oder Saures

, Reisen & Urlaub, Musement

Gruselige Erscheinungen und schaurige Geschichten bis sich die Fußnägel aufrollen statt des ewigen "Süßes, sonst gibt's Saures" - wer zu Halloween...

Disclaimer