lifePR
Pressemitteilung BoxID: 619190 (Kauzen-Bräu GmbH & Co KG Ochsenfurt)
  • Kauzen-Bräu GmbH & Co KG Ochsenfurt
  • Uffenheimer Str. 17
  • 97199 Ochsenfurt
  • https://www.kauzen.de
  • Ansprechpartner
  • Uwe Meuren
  • +49 (9331) 872533

100 Jahre Kauzen Bräu auf vier Schultern

(lifePR) (Ochsenfurt, ) Die Ochsenfurter Kauzen Bräu ist eine klassische, private Brauerei, seit über 200 Jahren im Familienbesitz. Die Treue der Mitarbeiter ist für das Unternehmen genauso wichtig wie die hohe Qualität der Biere und alkoholfreien Getränke.

Was erfüllt einen Firmeninhaber mit Stolz und Zufriedenheit? „Freilich sind es Auszeichnungen, gute Umsätze und ein hohes Ansehen die einen Firmeninhaber erfreuen. Aber kein Chef kann dies ohne erfahrene, fleißige und loyale Mitarbeiter erlangen. Aus diesem Grund bin ich auf die diesjährigen Jubilare besonders stolz“, so Brauereichef Karl-Heinz Pritzl. Vier Mitarbeiter feiern heuer ihr 25jähriges Jubiläum in der Ochsenfurter Kauzen Bräu.

Vor 25 Jahren begann Anita Pfeuffer ihre kaufmännische Ausbildung bei der Kauzen Bräu. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Lehre erhielt sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag und seither leitet sie gemeinsam mit einem Kollegen die gesamte Brauerei-Logistik

Seinem Vater folgend, begann Thomas Gunz seine Kauzen-Karriere bereits vor und während des Studiums der Betriebswirtschaftslehre. Heute arbeitet der 53jährige Diplom Kaufmann als Prokurist in der Brauerei und ist mehr als nur die „rechte Hand“ des Brauereichefs.

Als gelernter Schlosser kehrte Rainer Dörr 1991 seinem damaligen Arbeitgeber den Rücken: Eine neue „Familie“ suchend wurde der heute 53jährige bei der Kauzen Bräu fündig. Zwischenzeitlich hat er sich mit Weiterbildungen, zum Beispiel zum Kesselwärter, als unerlässliches Mitglied der Kauzen-Familie erwiesen.

Ein Profi auf seinem Gebiet ist Georg Zipperich. Der 1958 geborene Mitarbeiter ist seit jeher als Logistikangestellter bei der Kauzen Bräu tätig. Wie kein zweiter jongliert er mit dem Gabelstapler Paletten durchs Lager und über den Hof, dabei findet er immer eine Lücke für die Ware.

Fluktuation ist bei der Ochsenfurter Kauzen Bräu ein echtes Fremdwort – Brauereichef Pritzl erklärt: „Die Anzahl der Mitarbeiter die uns in den zurückliegenden Jahren verlassen hat, ist an einer Hand abzählbar. Uns ist daran gelegen, die Angestellten so lange als möglich im Unternehmen zu halten. Nur so wachsen wir zusammen und können nahezu reibungslos wie ein gut geöltes Getriebe funktionieren. Dass wir so viel Mitarbeiter haben die seit zehn, 15 oder mehr Jahren bei uns beschäftigt sind, zeigt, dass die Kauzen Bräu als Arbeitgeber geschätzt ist und bei uns ein überaus gutes Betriebsklima herrscht.“