Montag, 11. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 676616

Studium, Ausbildung, Selbstständigkeit - was Studenten und Schüler wollen

München, (lifePR) - Die Karrieremesse Stuzubi für Studenten und Young Professionals startet erfolgreich in Hamburg. Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der Berufsorientierung und Nachwuchsgewinnung.

Die Karrieremesse Stuzubi für Studenten und Young Professionals hat am gestrigen Sonntag, den 8. Oktober, ihr Debut in Hamburg gefeiert. Auf großes Interesse stieß dabei der Themenschwerpunkt Start-up und Unternehmensgründung. Am Samstag, den 7. Oktober, fand zum siebten Mal die Stuzubi für Abiturienten und Realschüler statt und informierte über Ausbildung, Studium und Duales Studium. An beiden Tagen trafen über 130 Austeller auf 2.000 interessierte Besucher.

Erstmals hat die Karrieremesse Stuzubi, die als Messe für Schüler seit 2011 einmal jährlich in Hamburg gastiert und sich bereits als erfolgreiche Studien- und Berufsmesse in der Hansestadt etabliert hat, am vergangenen Sonntag einen eigenen Termin für Studenten und Berufseinsteiger veranstaltet. An den Ständen der Aussteller konnten sich junge Menschen unter anderem über Masterstudiengänge, Traineeprogramme und offene Stellen informieren. Besonders gut kam bei den Messebesuchern laut einer Umfrage der Veranstalter ein weiterer Bereich an: Zahlreiche Absolventen und Studenten interessieren sich auch für die Gründung eines Start-ups oder eigenen Unternehmens. Die Stuzubi für Studenten und Young Professionales berücksichtigte dies mit einem eigenen Themenschwerpunkt. Eingeladen waren dazu unter anderem Vertreter der Handelskammer Hamburg und der Hamburger Wirtschaftsjunioren. Der Höhepunkt: Ein eigener Stuzubi Start-up Pitch, den das Hamburger Unternehmen Clucare gewann, das einen digitalen Gesundheitsassistenten entwickelt hat. Die Sieger erhalten nun ein professionelles Coaching.

Ebenfalls interessant ist für Studenten außerdem das Thema Ausbildung. Die Hamburger Initiative Shift informierte die Messebesucher auf der Stuzubi deshalb mit einem umfangreichen Beratungsangebot, das sich unter anderem auch an Studienaussteiger richtete. Diese haben mit einer Berufsausbildung beste Chancen am Arbeitsmarkt, wie die Erfahrungen der Initiative zeigen.

Geplant ist, die Stuzubi für Studenten und Young Professionals in den kommenden Jahren in Hamburg weiter auszubauen und wie die Stuzubi für Abiturienten und Realschüler als feste Veranstaltung zu etablieren. "Wir freuen uns sehr, dass wir nun auch Studenten und Berufseinsteiger bei einem erfolgreichen Karrierestart unterstützen können", sagt die Veranstalterin Karola Marschall.

Die Stuzubi für Abiturienten und Realschüler fand am Vortag ebenfalls in der Alsterdorfer Sporthalle Hamburg statt und stellte aktuelle Studien- und Ausbildungsangebote sowie Duale Studiengänge vor. Die Karrieremesse Stuzubi legt sehr großen Wert auf die Beratung der Besucher und den Dialog mit den Ausstellern und bietet ganztägig interessante Fachvorträge zum Thema Berufsorientierung an. Insgesamt informierten sich am vergangenen Wochenende auf der Stuzubi bei freiem Eintritt rund 2.000 Besucher aus Hamburg, der Region sowie ganz Deutschland und sogar Europa bei mehr als 130 Ausstellern über Studiengänge, Lehrstellen, Traineeprogramme und den Direkteinstieg in den Beruf.

Den positiven Gesamteindruck beider Stuzubi-Karrieremessen teilen auch die Aussteller und Besucher in ihren Rückmeldungen. Hier eine Auswahl:

Aussteller zur Stuzubi für Abiturienten und Realschüler:

- Ralf Meyer, Bundeswehr: "Für die Bundeswehr ist die Stuzubi eine der wichtigsten Berufsmessen in Hamburg."

- Johanna Weiß, Funke Gruppe: "Die Stuzubi ist eine gute Möglichkeit, Nachwuchsgewinnung zu betreiben. Tolle Atmosphäre, tolle Gespräche."

- Anja Niemann, Steuerberaterkammer Hamburg: "Angenehme Kontakte, gute Gespräche, gute Betreuung."

Aussteller zur Stuzubi für Studenten und Young Professionals:

- Doreen Hotze, Handelskammer Hamburg: "Interessante Kontakte, spannende Gründer und ein gelungener Pitch."

- Fabian Haubner, Fernstudium direkt: "Interessante, innovative Messe, bei der man viele Kontakte knüpfen konnte."

- Anna Royon-Weigelt, Respea: "Interessante Teilnehmer und vielfältige Aussteller."

- Annegret Witt-Barthel, Projektleitung Studienaussteiger/innen in Berufsbildund/shift: "Sehr professionell organisiert, intensive Beratungsgespräche mit guten Ergebnissen."

- Stefanie Zech, Grone Berufsfachschule für Ergotherapie und Physiotherapie: "Sehr gute Organisation und Betreuung vor Ort. Vielen Dank!"

- Heidrun Blümel, Zielpunkte: "Eine gute Messe speziell für Studenten."

Besucher zur Stuzubi an beiden Tagen:

- David K., 34, Absolvent der Universität Hamburg: "Besonders gefallen hat mir der Start-up Pitch."

- Martina St., 17, Gymnasiastin: "Mir hat die Auswahl der Aussteller sehr gut gefallen und auch der vorgeschlagene Messerundgang."

- Franziska B., 24, Studentin der Universität Hamburg: "Eine bunte Mischung aus Trainee-Angeboten, Master und Fernuni."

- Tabea A. 16, Gymnasiastin: "Eine übersichtliche Messe, die man an einem Tag gut schaffen kann. Danach geht man wirklich gut informiert nach Hause!"

- Liam G., 26, Student der Universität Hamburg-Harburg: "Gut organisiert, viele Freebies, viele interessante Hochschulen."

- Janne M., 18, Gymnasiastin: "Die Vortragsreihe war top!"

- Tabea H., 29, Studentin der Medical School Hamburg (MSH): "Gut gefallen hat mir die persönliche Beratung und Information durch die Aussteller."

- Madita K., 29, Studentin der Hochschule Wismar: "Das Angebot an Masterstudiengängen war sehr umfangreich."

- Stefanie B., 29, Studentin der Fernuniversität Hagen: "Es war nicht überlaufen und die Aussteller haben sich Zeit genommen."

- Natalija K., 24, Studentin der Universität Kiew: "Ich habe neue wichtige Informationen bekommen."

- Alexander A., 27, Absolvent der University of Southern Denmark: "Entspannte Atmosphäre, geringe Wartezeiten."

- Arne H., 15, Schüler: "Der freundliche Empfang mit der Stuzubi-Tüte voller Infomaterial war super."

Alle Infos zur Stuzubi-Messe und den kommenden Veranstaltungsterminen:

- Messetermine 2017: www.stuzubi.de/messen

- Nächste Stuzubi-Messe Berlin: https://www.stuzubi.de/messen/berlin-herbst-14102017/

Kurzinfo zum Veranstalter:

Stuzubi veranstaltet bereits seit 2007 die bundesweit sehr erfolgreichen Messen zur Berufs- und Studienorientierung für Schüler. Unter dem Namen Stuzubi finden sie bei freiem Eintritt immer an einem Samstag in Essen, Nürnberg, München, Leipzig, Stuttgart, Dortmund, Hannover, Köln, Frankfurt am Main, Düsseldorf, Berlin, Hamburg und Miesbach statt. Die Schwerpunkte der Stuzubi, die sich vor allem an Abiturienten und Realschüler richtet, liegen auf Ausbildung, Studium und Dualem Studium.

Neu im Portfolio sind seit 2017 zwei Karrieremessen in München und Hamburg. Stuzubi-Veranstalterin Karola Marschall spricht dort gezielt Studenten und Young Professionals an. Weitere Infos und Termine dazu unter Stuzubi.de/messe.

Flankierend zu den Messen für Schüler sowie für Studenten & Young Professionals gibt es kostenlos für alle Besucher das Stuzubi-Magazin mit Informationen zu allen Ausstellern und deren Angeboten sowie einem Ratgeber-Teil. Zusätzlich wird die "abiQ" - das Fachmagazin speziell für (Fach-)Abiturienten verteilt. Hinzu kommen eine große Online-Stellenbörse auf Stuzubi.de sowie jugendaffine Social Media-Communities, über die sich Schüler ausführlich informieren können.

Karola Marschall Verlag


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fit für die digitale Herausforderung im Marketing?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

2016 war nach dem OVK-Report für digitale Werbung erstmals das Internet führender Werbekanal im Mediamix, noch vor dem TV. Ohne Kenntnisse im...

Investition in die Zukunft: Qualifikation zum Aus- und Weiterbildungspädagogen (IHK)

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Wer sich mit dem Thema Weiterbildung und aufsteigenden Berufsqualifikatione­n beschäftigt, wird feststellen, dass der allgemeine Fokus immer...

Auszeichnung des ehemaligen Konzentrationslagers Natzweiler und zwölf ehemaliger Außenlager in Baden-Württemberg mit Europäischem Kulturerbe-Siegel

, Bildung & Karriere, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Das ehemalige Konzentrationslager Natzweiler und seine Außenlager erhalten das Europäische Kulturerbe-Siegel. Der Antrag wurde unter französischer...

Disclaimer