Donnerstag, 18. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 336984

Zehnmillionster Besucher fliegt ins Herz von Florida

8-tägige Familienreise nach Walt Disney World gewonnen

Bad Segeberg, (lifePR) - Ab sofort wird bei den Karl-May-Spielen in zweistelligen Millionenbeträgen gezählt: Der zehnmillionste Besucher in der 60-jährigen Erfolgsgeschichte des Bad Segeberger Freilichttheaters kam am Donnerstagnachmittag in die Vorstellung von "Winnetou II". Mathias Zeitler aus Bendorf bei Koblenz kann sich über den wertvollsten Preis freuen, der je von den Karl-May-Spielen vergeben wurde: eine 8-tägige Familienreise nach Orlando im US-Bundesstaat Florida. Dort besucht Mathias Zeitler das legendäre Walt-Disney-World-Resort und wohnt im Hotel "Port Orleans - French Quarter", dessen Südstaaten-Flair bestens zur diesjährigen Karl-May-Inszenierung passt.

"Wir schicken Sie von der Traumwelt Karl Mays in eine andere!", sagte Geschäftsführerin Ute Thienel. "Wir wünschen Ihnen einen Traumurlaub in Florida!" Den Reisegutschein in Form einer großen Urkunde überreichte Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld in Begleitung des gesamten Karl-May-Ensembles. "Zehn Millionen Besucher - das ist für viele Theater eine unerreichbare Zahl", erklärte Schönfeld. "Hier in Bad Segeberg ist aus der Idee, Karl Mays Abenteuer an den Kalkberg zu bringen, eine unvergleichliche Erfolgsstory geworden."

Mathias Zeitler, in der IT-Branche tätig, war zum 1. Mal bei den Karl-May-Spielen zu Gast - und zwar in Begleitung von Ehefrau Kristina und den Töchtern Luzie und Carla. Mit ihnen will er auch die Reise nach Florida antreten. Vom Hotel "Port Orleans - French Quarter" fährt die Gewinnerfamilie per Boot, einem "Water Taxi", ins Magic Kingdom, den großen Freizeitpark am legendären Cinderella-Schloss. Ebenfalls zu Walt Disney World gehören die Parks Epcot Center, Animal Kingdom und Hollywood Studios sowie die Wasserparks Typhoon Lagoon und Blizzard Beach. Das Areal mit seinen 110 Quadratkilometern ist größer als das gesamte Stadtgebiet von Paris. Es gibt in Walt Disney World ein Transportsystem mit Bussen, Monorails und Schiffen, sodass die Besucher bequem von einem Park zum anderen kommen.

Die Karl-May-Spiele in Bad Segeberg wurden im August 1952 gegründet - damals noch als "Winnetou-Festspiele". Bereits in der ersten Spielzeit kamen fast 100.000 Besucher. In den 60er und 70er Jahren pendelten sich die Zuschauerzahlen bei Werten um die 100.000 ein. In den 80er Jahren gelang es dann, diese Durchschnittszahlen deutlich zu übertreffen. Als Leinwand-Winnetou Pierre Brice für vier Sommer am Kalkberg gastierte, schnellten die Ergebnisse zunächst auf gut 250.000 Besucher, am Ende sogar auf 317.000.

Seit 1988 haben die Karl-May-Spiele jede Saison mit mindestens 200.000 Gästen abgeschlossen. Dies ist auch der so genannte Break Even - der Wert, bei dem die Produktionskosten von rund vier Millionen Euro wieder eingespielt sind. In den Jahren 2009 bis 2011 wurden jeweils über 300.000 Karl-May-Fans am Kalkberg begrüßt. Mit der Inszenierung "Der Schatz im Silbersee" wurde im Sommer 2009 eine neue Bestmarke mit über 320.000 Zuschauern gesetzt.

Zum Konzept der Karl-May-Spiele hört seit über 20 Jahren die Verpflichtung prominenter Gaststars. Die Rolle des Apachenhäuptlings Winnetou wurde nach dem Abschied Pierre Brices von Gojko Mitic übernommen. Seit 2007 spielt Erol Sander den edlen Häuptling. Weitere bekannte Akteure am Kalkberg waren unter anderem Martin Semmelrogge, Wayne Carpendale, Mathieu Carriere, Elke Sommer, Götz Otto, Winfried Glatzeder, Freddy Quinn, Ralf Wolter, Reiner Schöne, Patrick Bach, Tanja Szewczenko, Lisa Fitz, Ingo Naujoks, Eva Habermann, Dorkas Kiefer, Ingrid Steeger, Peter Hofmann, Horst Janson, Marek Erhardt, Arthur Brauss, Frank Schröder, Allegra Curtis, Markus Majowski und Saskia Valencia.

In diesem Jahr sind Dunja Rajter als Voodoopriesterin "Marie Laveau", Timothy Peach als Bösewicht "Santer" und Mola Adebisi als gewitzter Saloonbesitzer "Massa Bob" verpflichtet.

Das Abenteuer "Winnetou II" unterhält das Publikum mit einer packenden Geschichte um die Blutsbrüder "Winnetou" und "Old Shatterhand", es erklingt Jazz- und Dixielandmusik, das Publikum erlebt eine Hochzeit auf einer mexikanischen Hacienda und zum Showdown gehört einer der spektakulärsten Stunts in der Geschichte der Karl-May-Spiele: Aus 17 Metern stürzt ein Schurke in die Tiefe.

Die Karl-May-Spiele zeigen "Winnetou II" noch bis zum 2. September im Freilichttheater am Kalkberg. Gespielt wird donnerstags, freitags und sonnabends ab 15 und 20 Uhr, sonntags ab 15 Uhr. Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, ein Adler, ein Falke und ein Uhu sowie spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Millionendimension: 67 Millionen in der Berggondel

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Die modernste Seilbahn Europas steht an der Zugspitze. Zur Jahreswende erst in Betrieb genommen wird sie zukünftig so manchen Touristen auf...

Der sinnlichste Tanz findet zwischen den Laken statt: Power to the Clit – Der neue Vibrator VOLTA

, Freizeit & Hobby, FUN FACTORY GmbH (DE)

FUN FACTORY präsentiert VOLTA, einen neuen Vibrator für den ganz besonderen Nervenkitzel. Mit seinen auseinanderlaufenden Spitzen, die Klitoris...

Van Baker & Band: Tour Abschluss 2017 - und auch 2018 wird wieder ein Fest der guten Laune!

, Freizeit & Hobby, Van Baker & Band GbR

Mit einem fulminanten Tour-Abschluss im Oktober in Langstadt ging das Musikjahr für die Schlager-und Partyband Van Baker & Band aus Dieburg in...

Disclaimer