Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 345161

Jugendmedienverband unterstützt junge Redaktionen: Schülerzeitungsseminar in Teterow

Rostock/Teterow, (lifePR) - Viele journalistische Karrieren starten in kleinen, meist unauffälligen Schülerzeitungsredaktionen. Schülerzeitungen sind das Sprachrohr der Schülerschaft und Spielwiese für junge Wortakrobaten. Hier werden Erfahrungen mit dem eigenen Schreiben gesammelt und wichtige Grundsteine auf dem Weg zum Journalisten gelegt.

Aus diesem Grund veranstaltet der Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern (JMMV) vom 28. bis 30. September 2012 gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung ein Schülerzeitungsseminar in Teterow.

Hierfür werden nun noch Teilnehmer aus ganz Mecklenburg-Vorpommern gesucht. Eingeladen sind alle Jugendlichen, die Lust haben, eine eigene Schülerzeitung zu gründen. Nachwuchsredakteure und solche, die es noch werden wollen, bekommen an diesem Wochenende die nötige Unterstützung.

Auf dem inhaltlichen Plan stehen neben Zeitungsgründung und Redaktionsorganisation unter anderem Finanzierung, Layout und Recherche. Organisiert wird das Seminar von ehrenamtlichen Aktiven des JMMV und Schülerzeitungsveteranen rund um Sophie Wenkel (16).

Sie selbst schreibt für die langlebigste Schülerzeitung Mecklenburg-Vorpommerns, den "Stichling" aus Bad Doberan. "In einer Redaktion kommt es auf eine gute Zusammenarbeit und Organisation an ", weiß die Schülerin aus eigener Erfahrung. Sie und ihre Mitstreiter vom JMMV geben während des Seminars Tipps und Tricks, mit Themen- und Sponsorensuche fertig zu werden. "Das Seminar lohnt sich auf jeden Fall, nicht nur um sich neues Wissen anzueignen und anzuwenden, sondern auch, um sich mit anderen Schülerzeitungsredaktionen auszutauschen", so Wenkel.

Wenig Theorie, viel Praxis - dieses Motto ist den Organisatoren sehr wichtig. Während des Wochenendes erstellen die Teilnehmer gemeinsam eine eigene Seminarzeitung, die mit nach Hause genommen werden kann. Anmelden können sich interessierte Schülerinnen und Schüler noch bis zum 14. September. Die Kosten des Seminars betragen EUR 20,- für Mitglieder und JuLeiCa-Inhaber, EUR 30,- für alle anderen. Darin enthalten sind Vollverpflegung und Übernachtung. Fahrtkosten können auf Antrag bis zum BahnCard50-Preis erstattet werden.

Mehr Informationen zum Seminar und den Flyer zum Anmelden gibt es unter www.jmmv.de oder auf Nachfrage unter der Mailadresse büro@jmmv.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen und Fachvorträge der Hochschule Osnabrück - KW 43

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Food Future Day 2017 Hochschule Osnabrück, Campus Haste, Gebäude HR, HA und HB, Oldenburger Landstraße 24, 49090 Osnabrück Dienstag, 24. Oktober...

Investitionen in die Zukunft

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Bildungsakademie Mannheim hat kürzlich die Modernisierung der Ausstattung 2016/17 abgeschlossen. Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung...

Deutscher Bundesverband für Logopädie beruft Prof. Dr. Wiebke Scharff Rethfeldt erneut in Bundeskommission für Internationale Beziehungen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Der 1964 gegründete Deutsche Bundesverba­nd für Logopädie (dbl) ist der Berufs- und Fachverband der freiberuflichen und angestellten Logopädinnen...

Disclaimer