Samstag, 21. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 374879

Aragon verkauft inpunkto

HVP und inpunkto-Management erwerben 100% der Anteile der inpunkto / Aragon setzt Konzentration auf die Geschäftsbereiche Maklerpool und gehobener Allfinanz-Vertrieb fort

Wiesbaden, (lifePR) - Die Aragon AG, eines der führenden Finanzvertriebsunternehmen im deutschsprachigen Raum, verkauft ihre Mehrheitsbeteiligung an der inpunkto AG, Mönchengladbach. Käufer von 70 Prozent des Grundkapitals sind die HVP Hanse Vertriebspartner AG , Hamburg, eine Tochtergesellschaft der Hanse Merkur Holding AG, sowie Alexander Rak, Vorstand und Gründer der inpunkto. Zukünftig wird das Management der Gesellschaft sowie die HVP jeweils 50% der Anteile halten. Die neuen Gesellschafter werden die inpunkto eigenständig weiterführen und in den Ausbau des Vertriebs weitere Mittel investieren. Das gesamte Vertragswerk steht unter aufschiebenden Bedingungen, deren Eintritt im Januar erwartet wird.

Aragon hatte im April 2008 eine Mehrheitsbeteiligung an der inpunkto erworben. Inpunkto ist dann in der Folge sehr erfreulich gewachsen. Der Vertrieb von Krankenversicherungen ist jedoch in der jüngeren Vergangenheit nicht zuletzt aufgrund der strengeren Regulierung erheblich schwieriger geworden.

"Mit dem Verkauf von inpunkto setzen wir den Weg der Straffung unseres Portfolios weiter fort", kommentiert Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender der Aragon AG, die Transaktion. "Wir konzentrieren uns in Zukunft auf die Kernbeteiligungen im Allfinanzbereich; mit dieser Strategie waren wir bereits vor der Finanzkrise bis 2008 sehr profitabel."

Trotz des Verkaufs der Anteile bleiben Aragon und inpunkto eng verbunden. Es wurde vereinbart, dass die beiden Gesellschaften weiterhin im Vertrieb privater Krankenversicherungen zusammenarbeiten. Im Zuge dieser Kooperation wird Ralph Konrad, Finanzvorstand der Aragon AG, in den Aufsichtsrat der inpunkto eintreten.

Aragon AG wird den Verkaufserlös zur vorzeitigen Tilgung sämtlicher langfristiger Bankverbindlichkeiten nutzen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

JDC Group Aktiengesellschaft

Die Aragon AG ist ein breit diversifizierter Finanzdienstleistungskonzern mit den operativen Geschäftsbereichen Broker Pools und Financial Consulting sowie einer operativen Holding. In den operativen Geschäftsbereichen ist die Aragon AG mit mehreren, im Markt eigenständig auftretenden Tochtergesellschaften aktiv. Ziel ist es, verschiedene Vertriebsmodelle unter einem Dach zu integrieren, ohne dem jeweils einzelnen Vertrieb die eigene Identität zu nehmen. Der Effekt ist eine breite Diversifikation über verschiedene Asset-Klassen und Vertriebskanäle hinweg und eine damit verbundene hohe Stabilität der Unternehmenserträge. Nähere Informationen zum Unternehmen und den Tochtergesellschaften finden Sie unter www.aragon.ag.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Venture Plus Fonds 4 (V+): Anleger erhalten Zahlungsaufforderung

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin meldet, wurden diverse Anleger...

ROLAND LawGuide: Neues Produkt schließt Lücke im Angebot der Rechtsschutz-Versicherer

, Finanzen & Versicherungen, ROLAND-Gruppe

ROLAND LawGuide sichert alle rechtlichen Fragen des Lebens ab – durch  telefonische Rechtsberatung, Konfliktlösung und Mediation. Der Fokus...

Zahnlücken sollen keine Lücken ins Budget reißen

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Hätte der Mensch Zähne wie der Hai, hieße es bei Zahnschäden: einfach abwarten, bis sich die neu nachgewachsene Zahnreihe aus dem Kiefer herausbildet....

Disclaimer