lifePR
Pressemitteilung BoxID: 342271 (JD Europe Components GmbH)
  • JD Europe Components GmbH
  • Frankfurter Landstraße 15
  • 61231 Bad Nauheim
  • http://tranzx.com
  • Ansprechpartner
  • Andreas Kroll
  • +49 (6032) 3459-20

TranzX und TÜV Rheinland für mehr technische Sicherheit von E-Bikes

Im Rahmen der diesjährigen Eurobike 2012 in Friedrichshafen starten TÜV Rheinland und TranzX gemeinsame Aktivitäten, um die technische Sicherheit von E-Bikes stärker in den Fokus der Fachöffentlichkeit zu rücken

(lifePR) (Köln/Bad Nauheim, ) E-Bike-Sicherheit als gemeinsame Grundlage verbindet die JD Gruppe, mit ihrer Marke TranzX PST, einer der weltweit führenden Hersteller elektronischer Antriebssysteme, und TÜV Rheinland als einen der führenden unabhängigen Prüfdienstleister weltweit.

Beide Unternehmen werden ihre gemeinsame Ausrichtung nutzen, um in Form einer Marketing-Kooperation, die auf der Eurobike startet, eine Erhöhung des allgemeinen Wissensstands zum Thema E-Bike-Sicherheit insbesondere in der Fachöffentlichkeit zu erreichen. Mit der stetig zunehmenden Zahl an E-Bikes und Pedelecs auf Deutschlands Straßen gewinnen die Themen Sicherheit und Qualität in der Öffentlichkeit an immer größerer Bedeutung. Beide Kooperationspartner möchten in Form das Bewusstsein für die Bedeutung der E-Bike-Sicherheit steigern. Insbesondere Händler sollen für bewährte Vorgehensweisen sensibilisiert werden, um möglichen Gefahren im Umgang mit E-Bike Batterien vorzubeugen. Darüber hinaus soll auf die Bedeutung von qualitativ hochwertigen E-Bikes sowie den dazugehörigen Komponenten und allen notwendigen Regularien hingewiesen werden.

"Elektromobilität ist auch kurzfristig eine echte Alternative, vor allem auf zwei Rädern. Das zeigt die rasante Entwicklung im Markt. Doch bei aller Euphorie der Hersteller, des Handels und der Verbraucher darf die technische Sicherheit nicht auf der Strecke bleiben. Gemeinsam mit TranzX wollen wir genau hierüber informieren und hierfür sensibilisieren", so Professor h.c. Dr. Ralf Wilde, Bereichsvorstand Produkte von TÜV Rheinland.

Die meisten elektrisch betriebenen Fahrräder werden mit Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet. Diese können sich als gefährlich erweisen, wenn sie nicht nach strengen Sicherheitsrichtlinien hergestellt wurden. Im ersten Schritt der neuen Kooperation sollen Händler auf die neuesten Vorschriften und gesetzlichen Anforderungen aufmerksam gemacht sowie für Sicherheit im Umgang mit E-Bikes und deren Komponenten geschult werden.

"Mit dieser Kampagne wollen wir auf die immer stärker werdenden Qualitäts-probleme auf dem E-Bike Markt aufmerksam machen", sagt Johnson Cho, CEO der JD Group. "Wir sind stolz, mit dem TÜV Rheinland einen derart starken Partner gefunden zu haben und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit."

Geplant sind zunächst verschiedene gemeinsame Aktionen. Dazu zählen Händlerseminare und Auftritte auf Messen.

Auf der diesjährigen Eurobike beginnt die Zusammenarbeit von TranzX und TÜV Rheinland mit zwei Veranstaltungen auf dem TranzX Stand (Halle 5, Stand 503) für Händler, Fahrradproduzenten und Messebesucher. Hierbei stehen die Themenbereiche Qualität und Sicherheit von Pedelecs sowie die Vorteile einer Zertifizierung der Battery Safety Organization BATSO im Vordergrund, um die Sicherheit von Batterien zu erhöhen. Als weltweit tätiger unabhängiger Prüfdienstleister mit Laborzentren zur Batterieprüfung in China, Deutschland und Japan bietet TÜV Rheinland diese Zertifizierung ebenfalls und unterstützt Hersteller dabei, sichere und qualitätsorientierte Produkte herzustellen. Gemeinsames Ziel ist es, einen wichtigen Beitrag zum Verbraucherschutz zu leisten und die Sicherheitsanforderungen für diese noch junge Produktkategorie zu erhöhen.

Interessierten wird es möglich sein, ihre Fragen auch direkt an Experten von TÜV Rheinland zu stellen. Ebenfalls Besucher des TranzX Stands am E-Bike Testtrack, Freigelände Ost 117/1, wird diese Möglichkeit geboten.

Termine auf der Eurobike:

Mittwoch, 29.08.2012:

16.30 - 17.30 Uhr Frage- und Antwortstunde am TranzX Stand (Halle 5 - Stand 503)

Donnerstag, 30.08.2012:

11.00 - 12.00 Uhr Frage- und Antwortstunde am TranzX Stand (Halle 5 - Stand 503)

Die JD Gruppe, als Hersteller von nachhaltigen Mobilitätsprodukten, ist äußerst bestrebt, anhaltend die Qualität der Produkte von TranzX PST zu erhöhen. Im Hinblick auf das Thema Sicherheit ist JD einer der ersten Hersteller von E-Bike-Antriebssystemen, der die Notwendigkeit für zusätzliche Sicherheitsanforderungen für E-Bike-Batterien erkannt hat.

So werden JDs Batterien neben der Erfüllung der UN-Anforderungen durch verschiedene Produkttest seit dem Jahr 2011 nach dem BATSO 01:2011-03 Standard geprüft und durch TÜV Rheinland zertifiziert.

Das BATSO-Prüfzeichen auf den von TranzX PST Lithium-Batterien signalisiert dem Verbraucher, Händlern und Service Personal, dass die Batterie sowie die Bedienungs- und Einbauanleitung von einem autorisierten Labor überprüft wurde und der Produktionsprozess überwacht ist.

Die Auszeichnung der TranzX PST Lithium-Batterien mit einem Prüfzeichen der BATSO signalisiert dem Einzelhändler und Verbraucher, dass die Lithium-Batterien der Firma JD für Qualität und Sicherheit stehen.

Über TÜV Rheinland

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit 140 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten 16.000 Menschen an 500 Standorten in 65 Ländern. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von 1,4 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Umwelt und Technik in fast allen Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte und gestaltet Prozesse für Unternehmen.Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netzwerk anerkannter Labore, Prüf- und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption.

www.tuv.com im Internet.

JD Europe Components GmbH

Die JD Gruppe entfachte den letzten großen Modetrend des 20. Jahrhunderts, als sie den Razor und den JD Bug Kick Scooter einführten. Das Forbes Magazin setzte JDs leicht gewichtige Aluminium-Miniscooter auf eine Ebene mit den Crayola Crayons und den Beanie Babies als eines der 10 bekanntesten Spielzeuge des Jahrhunderts.

1992 startete JD TranzX als Warenzeichen und etablierte damit eine globale Marke für Fahrrad-Komponenten auf höchstem Qualitätsniveau. 2007 wurde das sensorgesteuerte Antriebssystem TranzX PST eingeführt.

Die JD Gruppe gehört zu den weltweit führenden Unternehmen bei der Entwicklung von innovativen Fortbewegungsmitteln mit einer Vielzahl von Qualitätsmarken in unterschiedlichen Produktkategorien.

Als OEM-Zulieferer produziert die JD Gruppe Produkte für viele der weltweit führenden Marken wie Coca Cola, Ferrari, Kawasaki, Pride Mobility, Razor, Red Bull und Swiss Army.

Die JD Gruppe verfügt über Niederlassungen in Taiwan, China, Japan, Deutschland und den USA. Das Konglomerat betreibt drei Werke in Taiwan und China.