400.000 Tracks auf Jamendo: die Plattform für kostenlose Musik wächst weiter

(lifePR) ( LUXEMBOURG, )
Vor wenigen Tagen hat die Musikplattform Jamendo.com die 400.000 Marke geknackt. Der Musikkatalog, gänzlich unter Creative Commons lizenziert, dessen Musikinhalt zum kostenlosen Anhören und Abspielen zur Verfügung steht, hat ganze 3 Milliarden Hörer im Jahr 2013 gezählt.

Seit seiner Gründung im Jahre 2004, wuchs Jamendo stetig weiter und beherbergt nunmehr als 30.000 Künstler aus 150 Ländern, die die Idee teilen, aus kostenloser Musik einen Wert zu ziehen. Dieses Konzept war zu Gründungszeiten noch neu und folgt dem heutigen digitalen Trend, indem es den Künstlern die Möglichkeit bietet, mit der Musik Geld zu verdienen.

Künstler erhalten die Chance, sich in diesem kostenlosen Umfeld weiter zu entwickeln; das Jamendo Team stellt die Werke nach außen vor (sowohl online wie offline, auf Veranstaltungen), und sie können dies auch selbst tun mithilfe der Mittel, die Jamendo zur Verfügung stellt, wie dem Widget. Vor allem aber gibt Jamendo die Chance einer Entlohnung durch den Lizenzierungsservice, Jamendo PRO, das zum Bindeglied zwischen Künstlern und Kunden wird, die Musik für Filme,Werbung, zur Beschallung öffentlicher Räume benötigen. Es gibt keine Zwischeninstanzen und der Künstler wird auf direktem Wege entlohnt.

Heutzutage entstehen immer mehr interessante Kooperationen, zB hat kürzlich Sony die baldige Veröffentlichung eines musik-basierten Spiels namens Big Fest angekündigt- für PS Vita, iOS und Android. In dem Spiel werden die Spieler ihre eigenen Musikfestivals planen und verwalten und aus einer Liste von Jamendo-Künstlern wählen können.

Hören Sie hier die 40 "Best of Jamendo" Hits- wir haben das Beste von Jamendo für Sie zusammen gestellt!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.