Donnerstag, 22. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 120537

Nicole Zepter verlässt PRINZ

Hamburg, (lifePR) - Chefredakteurin Nicole Zepter (32) und PRINZ gehen künftig getrennte Wege und beenden ihre Zusammenarbeit "in freundschaftlichem Einvernehmen", wie Zepter und Dr. Jan Pierre Klage, Sprecher der Geschäftsführung des JAHRESZEITEN VERLAGES, ausdrücklich erklärten.

Nicole Zepter hatte die Chefredaktion des Blattes aus dem Hamburger Verlag am 1. September 2008 übernommen. Ihre Arbeit im JAHRESZEITEN VERLAG beendet Nicole Zepter "einerseits mit großem Bedauern und Dank für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten, andererseits mit dem Gefühl, dass wir, was die weitere Entwicklung von PRINZ angeht, nicht hundertprozentig übereinstimmen."

Dr. Jan Pierre Klage dankte Nicole Zepter "für ihre Arbeit und die Impulse, die sie dem Lifestylemagazin PRINZ in den vergangenen Monaten gegeben hat. Es freut mich, dass über die berufliche Trennung hinaus unser gutes persönliches Verhältnis erhalten bleibt und wünsche Frau Zepter für die Zukunft viel Glück und Erfolg."

Die PRINZ-Redaktion wird ab sofort kommissarisch von dem stellvertretenden Chefredakteur Peter Schmidt-Feneberg (44) geleitet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen und Fachvorträge der Hochschule Osnabrück - KW 9

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Geschäftsstelle

. Osnabrücker Bautechniktag 2018 Hochschule Osnabrück, Campus Haste, Gebäude HR, Oldenburger Landstraße 24, 49090 Osnabrück Dienstag, 27....

Education Day auch in Frankfurt

, Bildung & Karriere, GET Global Education Tumulka GmbH

Nächste Woche ist es endlich soweit - GET Global Education Tumulka ist wieder in Frankfurt! Auf dem sog. ‚Education Day‘ haben interessierte...

"Geschichten über Europa" - Perspektiven internationaler Studierender der TH Wildau

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

In den letzten Jahren hat Europa schwierige Zeiten erlebt. Die gerade erschienene Publikation „European Narratives“ der Technischen Wildau unternimmt...

Disclaimer