Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 86612

Neu: "MERIAN Linz und Oberösterreich"

Das Heft zum Kulturjahr 2009 erschien am 29. 1. 2009

Hamburg, (lifePR) - Die schönsten Seiten von Europas Kulturhaupstadt Linz und des österreichischen Bundeslandes Oberösterreich zeigt ein neues MERIAN-Heft, das am 29.Januar rechtzeitig zum Auftakt des Kulturjahres 2009 erscheint. Linz, das lange als industrielles Aschenputtel Österreichs galt, wird in der Zeitschrift als Kronjuwel präsentiert. Begeistert zeigten sich die MERIAN-Macher vor allem vom Programm des Kulturjahres: es wird ein 365-Tage-Festival sein, mit einer Fülle ungewöhnlicher Inszenierungen, Ausstellungen, Theaterprojekten, Festivals sowie Lern- und Innovationsforen.

Die Redakteure von MERIAN haben die Initiatoren auf ihrem schwierigen Weg begleitet, einen aufregenden Veranstaltungsort aus jener Stadt zu machen, die einst als kulturlose Industriemetropole galt. Die Vorarbeit der Museen, allen voran das Kunstmuseum Lentos und das neue Ars Electronica Center, hat Linz ein neues Gesicht und neue Wahrzeichen beschert. Ein würdiges Reiseziel für Kulturtouristen aus ganz Europa, die Lust auf etwas Neues haben. Die historische Mitte von Linz, die wunderbar restaurierten Barockfassaden, der Schlossberg mit seinen alten Gassen, haben dabei ebenfalls gewonnen und bilden einen prächtigen Kontrast zu den architektonischen Neuheiten. Kurz: Linz ist neu und spannend und endlich eine Reise wert. Auch das Land Oberösterreich hat Regionen zu bieten, die bisher vom Tourismus viel zu wenig beachtet wurden, und die im Kulturjahr in neues Licht treten. Die Donau, für Jahrhunderte Hauptverkehrsweg Europas, wurde für den Kulturjahr-Botschafter Hubert von Goisern zur Bühne. Zwei Jahre lang befuhr er mit Schiff und Band den Fluss - MERIAN hat auch ihn begleitet.

Das verträumte Mühlviertel wird im Sommer 2009 Schauplatz der ersten Landschaftsoper der Welt sein, einer auf lange Zeit angelegten Klanginstallation; MERIAN ließ sich die Tonwelten von Bergen, Bächen und Bäumen erklären. Und das Innviertel mit seinen reichen Städten und seinen sehr lebendigen Klöstern ist für Reisende voller Entdeckungen; die wilde Region des Nationalparks Kalkalpen hat außerhalb Österreichs noch kaum ein Reisender wahrgenommen. MERIAN hat hier Pionierarbeit geleistet. Hauptreiseziel in Oberösterreich ist aber seit Kaisers Zeiten das Salzkammergut. Auch hier wird es im Kulturjahr reichlich Ausstellungen und Veranstaltungen geben. Und auch hier gibt es noch Neues zu entdecken, jenseits von Wolfgangsee und Bad Ischl. So zeigte sich der MERIAN-Autor ebenso überwältigt von der Vitalität der Volksmusik im Oberen Salzkammergut wie von den Höhlen und Salzbergwerken der Hallstatt-Region.

Das ganze Jahr 2008 waren Fotografen und Autoren für MERIAN in Linz und Oberösterreich unterwegs, alle kamen mit dem gleichen Eindruck zurück: Hier wartet eine Region auf ihre Entdeckung.

MERIAN Linz und Oberösterreich erschien in einer Auflage von 100.000 Exemplaren am 29. 2. 2009 140 Seiten, davon 23 Seiten ausführlicher Infoteil mit einer auffaltbaren MERIAN-Landkarte. MERIAN ist im Zeitschriften- und im Buchhandel oder unter www.merian.de erhältlich und kostet 7,95 Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FQL wird mit "Jonglieren im Business" Preisträger beim B.C.B. Business Award

, Medien & Kommunikation, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Der Business Club Bavaria (B.C.B.) hatte im Sommer 2017 erstmals den B.C.B.-Business Award ausgeschrieben, für den sich 19 Unternehmen aus Bayern...

Jamaika: blinder Senator erhält Doktortitel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. November erhielt der blinde adventistische Senator Floyd Morris einen Doktortitel im Fachbereich Philosophie von der Universität der Westindischen...

Immer noch Probleme für Kriegsdienstverweigerer in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In bestimmten Ländern Europas verschlechtere sich die Situation von Kriegsdienstverweige­rern stellte die im zyprischen Nikosia tagende Mitgliederversammlun­g...

Disclaimer