Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156787

Andy Andress - Start frei

(lifePR) (Köthen, ) Der Schlagerplayboy ist zurück und hat 100% gute Laune im Gepäck!

"Start frei" heisst es für den Shootingstar Andy Andress, der mit seinem gleichnamigen Soloalbum die Schlagerwelt 2010 aufmischen wird!

Freche, Lebensechte Texte und der unverkennbare "Andy Andress Sound" machen dieses Album zu einem echten Muss für Fans der Sparten Schlager, Fox und Party Musik!

Nach seinen ersten Erfolgen "Nicht mehr dein Playboy & Totale Gänsehaut" setzte Andy Andress erst zu Beginn des Jahres mit seiner brandneuen Single "Sex ist nicht alles" und dem dazugehörigen Musikvideo erneut Akzente in Sachen Partymusik und machte bundesweit auf sich aufmerksam.

Auf der Album Premiere, die am 03.04.2010 in der Discothek A7 in Kassel stattfand, konnten sich Fans und Vertreter der Presse gleichermaßen davon überzeugen, das "Start frei" absolut hält, was die erste Auskopplung vor Monaten schon versprochen hatte!

Mit 12 brandneuen Tracks rockte Andress vor vollem Haus die gesamte Partygemeinde, die sich zahlreich extra für dieses Ereignis im A7 versammelt hatte!

Eine ausgedehnte Solotour, Autogrammstunden und eine riesige Promotionwelle werden zum Verkaufstart nochmals bundesweit für Aufsehen sorgen!

Das aktuelle Musikvideo kann auf www.pulsschlag-music.de angesehen werden!
Quelle: Pulsschlag Music

Alle weiteren Infos finden Sie unter: www.andy-andress.de oder www.pulsschlag-music.de

www.pulsschlag-music.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Bundestag hat heute in erster Lesung den Entwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusse­s beraten. Dem Entwurf des Bundesfamilienminist­eriums...

Die mitbestraften Kinder: Wenn die Eltern sanktioniert werden

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer Leistungen nach dem SGB II bekommt, ist dem Leistungsträger verpflichtet. Wer einen Termin versäumt oder einen Job nicht antritt wird bestraft....

Gefahr im Netz: Jugendliche müssen besser vor rechtsextremen Köderstrategien geschützt werden

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Rechtsextreme versuchen mit perfiden Methoden im Internet verstärkt Jugendliche zu ködern. Themen wie Hip-Hop oder Onlinespiele nutzen sie als...

Disclaimer