Hohe Auszeichnung für Dona Nobis Pacem

(lifePR) ( Köln, )
Die Bewegtbild-Projektion Dona Nobis Pacem wurde mit dem Deutschen Lichtdesign-Preis 2019 ausgezeichnet. Am Donnerstag nahm Domprobst Gerd Bachner den Preis als bestes Projekt in der Kategorie Lichtkunst auf der Gala in Wuppertal entgegen.

Zur Domwallfahrt 2018 verwandelten die Medienkünstler Detlef Hartung und Georg Trenz den Kölner Dom in ein Symbol des Friedens. In Erinnerung an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren projizierten sie eine bewegende Lichtshow auf die Südfassade der Kathedrale.

Der Deutsche Lichtdesign-Preis zählt zu den international bedeutendsten Auszeichnungen für Lichtgestaltung und wird alljährlich an die spektakulärsten Projekte des Vorjahres verliehen.

Der umfangreiche Bildband „Dona Nobis Pacem – Friedensnächte am Kölner Dom“ aus dem J.P. Bachem Verlag dokumentiert das Ereignis rund um die Domwallfahrt in hochwertigen Aufnahmen von renommierten Fotografen wie Boris Becker und Thekla Ehling. Texte wie die Eröffnungsrede von Domprobst Gerd Bachner sowie die bewegenden Worte bekannter Gäste, etwa von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, heben die Bedeutung dieser Tage für Köln und ganz Deutschland hervor. Ergänzt durch die Gewinnerbilder des Fotowettbewerbs der photokina und Beiträge zu weiteren Friedensaktivitäten rund um das Ereignis ist der Bildband das Zeugnis einer einzigartigen Gedenkveranstaltung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.