Weihnachtsgeschenk zum Abheben: Als Pilot mit einer Boeing 737 zum selbst gewählten Ziel fliegen - iPILOT ermöglicht täuschend echte Flugsimulation

(lifePR) ( London, )
Aftershave und Computerzubehör? Diese Geschenkideen für den Liebsten kann man in diesem Jahr getrost der Schwiegermutter überlassen. Wer unterm Weihnachtsbaum in leuchtende Männeraugen blicken möchte, findet auf flyiPILOT.de das richtige Geschenk: Ab 24. November 2010 können Luftfahrtfans am Münchener Flughafen selbst zum Piloten werden. iPILOT bietet die Möglichkeit, in einem originalgetreu nachgebildeten Cockpit einer Boeing 737 Next Generation zu einem virtuellen Flug unter täuschend echten Bedingungen zu starten. Das Trendgeschenk ist bereits ab 69 Euro zu buchen, Vorkenntnisse sind für den Flug nicht erforderlich.

"You have control" heißt es nach einer kurzen Einweisung für den Hobbypiloten. Auf die Startbahn, anrollen - und abheben. Das Ziel kann der Beschenkte, genau wie den Abflughafen, frei bestimmen. Sämtliche internationale Flughäfen stehen zur Wahl, New York oder Sydney genauso wie der legendäre Hongkonger Airport Kai Tak - oder einfach das letzte Urlaubsziel. Dort angekommen, wartet die vielleicht größte Herausforderung auf den Debütanten: die Boeing 737 aus Reiseflughöhe wieder sicher auf die Landebahn zu bringen. Ein professioneller Pilot leistet während des Fluges Hilfestellung und vermittelt spannendes Luftfahrt-Know-how.

Wolfram A. Schleuter, Gründer und Chief Executive Officer von iPILOT: "Mal ehrlich: Welcher Mann würde bei seinem nächsten Flug nicht gerne einmal im Pilotensessel Platz nehmen, statt immer nur aus der Kabine das Geschehen zu verfolgen? Dieses Erlebnis ermöglicht iPILOT jetzt, und zwar so realistisch, dass sogar professionelle Piloten in unserem Simulator trainieren - und uns begeisterte Rückmeldungen geben."

Und selbst das Weihnachtsbudget kann dieses Geschenk der Superlative gut verkraften: Ein 30-minütiger Schnupper-Rundflug ist bereits ab 69 Euro zu buchen, der einstündige Erlebnisflug mit beliebigem Start- und Zielflughafen für 129 Euro. Das Highlight bei diesem Flug: Eine Begleitperson kann den Hobbypiloten ohne Aufpreis begleiten. Wer ein größeres Geschenk für besondere Anlässe sucht, liegt mit dem Virtual Type Rating für 699 Euro richtig. Das Paket umfasst mehrere Flugstunden und führt zur sogenannten "Type Rating Lizenz". Die "Bordkarte" für alle iPILOT-Fluggeschenke kann auf Wunsch bequem und kostenfrei über das Internet gebucht werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.