lifePR
Pressemitteilung BoxID: 417108 (I.O.E. - WISSEN GMBH)
  • I.O.E. - WISSEN GMBH
  • Hermann-Löns-Straße 31
  • 53919 Weilerswist / Kreis Euskirchen
  • http://www.ioe-wissen.de

BHF FORUM MEDIZINRECHT 10. Juli 2013 in Essen

(lifePR) (Euskirchen, ) Der Gesetzgeber fördert weiterhin die Konkurrenz in der spezialfachärztlichen Versorgung ("Wer kann, der darf"), will zugleich aber faire Wettbewerbsbedingungen geschaffen haben ("gleich lange Spieße") und verlangt die Kooperation zwischen niedergelassenen Fachärzten und Krankenhäusern. Wie diese Quadratur des Kreises gelingen kann, sollte der Gemeinsame Bundesausschuss bis Ende 2012 festlegen. Diesen Umsetzungszeitpunkt hat der Bundesausschuss nicht eingehalten, er hat aber am 21.3.2013 erste grundsätzliche Festlegungen insbesondere zum Verhältnis zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Fachärzten getroffen.

Doch zeigt sich, dass weiterhin hart an und um die Sektorengrenze gefochten wird; wichtige Fragen sind außerdem auf spätere Beschlüsse verschoben worden. Gleichwohl können sich die Leistungserbringer nun besser auf die spezialfachärztliche Versorgung vorbereiten.

Was man nun wissen muss, wissen kann und was offen bleibt, wird im Mittelpunkt des Forums Medizinrecht in Essen stehen - aus grundsätzlicher Sicht wie praktischer Perspektive. Lassen Sie sich durch ausgewiesene Experten und Praktiker auf den neuesten Stand bringen!"

Schnellzugriff: Programmflyer

Programmablauf:
Mittwoch, 10. Juli 2013:

16:00 h Registrierung mit Begrüßungskaffee

16:30 h Begrüßung und Eröffnung
Prof. Dr. Friedrich E. Schnapp, Bochum/Essen

16:45 h Freiheit und Bindung im deutschen Gesundheitswesen als Verfassungsproblem
Prof. Dr. Udo Steiner, Regensburg, Richter des Bundesverfassungsgerichts a. D.

17:15 h Die spezialfachärztliche Versorgung – Entwicklung und Handlungsoptionen
Prof. Dr. Stefan Huster, Bochum, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Sozial- und Gesundheitsrecht

17:45 h Pause

18:00 h § 116 b SGB V oder 'Warten auf Godot‘
Rechtsanwalt Thorsten Ganse, Referatsleiter Recht und Personal, Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

18:30 h Podiumsdiskussion mit:
Torsten Ganse,
Prof. Dr. Stefan Huster,
Prof. Dr. Friedrich E. Schnapp,
Prof. Dr. Udo Steiner.
Moderation: Prof. Dr. Wolfgang Meyer, Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht

Anschließend: Geselliges Beisammensein mit Buffet

Zielgruppe:
Niedergelassene Ärzte und Krankenhausärzte
Krankenhausträger, -verwaltungsdirektoren
Kassenärztliche Vereinigungen, Ärztekammern
Krankenkassen, Verbände von Krankenkassen
Wissenschaftler, Hochschullehrer des Sozialrechts
Sonstige Institutionen des Gesundheitswesens (z.B. Ministerien, pharmazeutische Unternehmen, Beratungsunternehmen für das Gesundheitswesen etc.)
Teilnahmegebühr:
Normaltarif € 240,00
Sondertarif Angestellte und selbstständige Ärzte sowie Mitarbeiter aus Kliniken € 120,00
(alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.).