Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663366

Verwaltetes Immobilienvermögen der Service-KVG IntReal wächst im ersten Halbjahr 2017 um rund 2,4 Mrd. Euro

Hamburg, (lifePR) - .

- Gesamte Assets under Administration steigen von 13,5 auf 15,9 Mrd. Euro
- IntReal administriert 711 Immobilien in insgesamt 99 Immobilienfonds
- Mitarbeiterzahl steigt im ersten Halbjahr 2017 um 16 Prozent

Die IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (IntReal), Hamburg, hat in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 ihren Wachstumskurs in hohem Tempo fortgesetzt. Das gesamte administrierte Immobilienvermögen (Assets under Administration, AuA) nahm von 13,5 Mrd. Euro (31.12.2016) auf 15,9 Mrd. Euro (30.06.2017) zu. Die Anzahl der verwalteten Immobilienfonds stieg im selben Zeitraum um 16 auf 99. Ende des ersten Halbjahres 2017 wurden 711 Immobilien von IntReal administriert (31.12.2016: 629).

Michael Schneider, Geschäftsführer von IntReal, kommentiert die Halbjahreszahlen: „Wir konnten das hohe Wachstumstempo aus dem Vorjahr unvermindert fortsetzen. Ich gehe davon aus, dass sich unser Geschäft auch im zweiten Halbjahr 2017 und darüber hinaus  dynamisch weiterentwickeln wird. Den von uns verwalteten Fonds liegen weitere signifikante Kapitalzusagen vor. Ein Großteil der Immobilien, die mit diesen Geldern angekauft werden sollen, konnten unsere Fondspartner bereits erfolgreich vertraglich sichern.“

Schneider weiter: „Im ersten Halbjahr 2017 haben wir deshalb weiter an den organisatorischen Voraussetzungen für das zu erwartende Geschäftswachstum gearbeitet und unsere personellen Ressourcen stark ausgebaut: Die Mitarbeiterzahl stieg im ersten Halbjahr um 16 Prozent – von 139 auf 161 und auch für die zweite Jahreshälfte konnten wir bereits weitere Spezialisten für die Fondsadministration gewinnen. So können wir auch zukünftig unsere hohen Qualitätsstandards garantieren.“

Stärkstes Wachstum im Geschäftsbereich Partnerfonds

Der größte Teil des Wachstums entfällt auf den Geschäftsbereich Partnerfonds. Hier sind die AuA im ersten Halbjahr 2017 um rund 1,8 Mrd. Euro von 7,6 Mrd. Euro auf 9,4 Mrd. Euro gestiegen. Zusammen mit den drei Multi-Assetmanager-Fonds werden hier insgesamt 9,8 Mrd. Euro Immobilienfondsvermögen verwaltet. In der Sparte Partnerfonds bietet IntReal nationalen und internationalen Assetmanagern eine Plattform zur Auflage und Verwaltung regulierter Immobilien-Investmentfonds, über die sie Zugang zu institutionellen und privaten Kapitalanlegern erhalten. Unter den im ersten Halbjahr neu aufgelegten Spezialfonds befinden sich Fonds aller Nutzungsarten wie beispielsweise der DIC Office Balance IV oder der Industria Wohnen Deutschland V. Der größte Teil der 9,4 Mrd. Euro Immobilienvermögen liegt in Deutschland, gefolgt von den Niederlanden, Großbritannien und Österreich.  

Im zweiten großen Geschäftsbereich der IntReal, den KVG-Services, sind die AuA im ersten Halbjahr um rund 660 Mio. Euro gestiegen. Sie erreichten damit am 30.06.2017 rund 6,1 Mrd. Euro. (31.12.2016: 5,4 Mrd. Euro). In der Sparte KVG-Services übernimmt IntReal für Management-KVGen die Back Office-Tätigkeiten.

IntReal International Real Estate Kapitalanlagegesellschaft mbH

Als Service-KVG fokussiert sich IntReal ausschließlich auf die Auflage und Administration von regulierten Immobilienfonds für Dritte nach dem KAGB. Über die Plattform können alle Möglichkeiten einer Immobilien-KVG genutzt werden, ohne selbst eine gründen zu müssen. So können Immobilienfonds aufgelegt oder auch das Back Office von KVGen an IntReal ausgelagert werden. Mit 161 Mitarbeitern bietet die IntReal-Gruppe langjähriges Immobilien-Know-how sowie detailliertes und hoch professionelles Fondsadministrations-Wissen.

IntReal administriert 99 Fonds über eine Vielzahl von externen Fondspartnern mit einem Gesamt-Investitionsvolumen von rund 15,9 Mrd. Euro (alle Zahlenangaben: Stand 30.06.2017).

IntReal ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Warburg-HIH Invest Real Estate GmbH, Hamburg, und Teil der HIH Real Estate Gruppe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Versicherungen für Studenten

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Im Oktober beginnt das Wintersemester an den Universitäten. Für Studenten bedeutet das: Vorlesungsverzeichni­sse wälzen und Stundenpläne erstellen....

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Riester-Sparer aufgepasst: Zulagenkürzung vermeiden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Riester-Sparer sollten ihren Vertrag einmal jährlich prüfen. Denn jegliche Gehaltserhöhung, auch per Tarifabschluss oder Berufsgruppensprung,...

Disclaimer