Montag, 16. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 686774

Garmin und Interstuhl digitalisieren den Bürostuhl für gesünderes Sitzen am Arbeitsplatz

München, (lifePR) - Mit dem Sitzsensor S 4.0 erweitert Interstuhl, als führender Hersteller von Bürostühlen, in Kooperation mit dem Technologie-Experten Garmin sein Angebot an bewegungsfördernden Produkten. Im Sinne des Garmin Active Lifestyle Gedankens ermittelt der integrierte Sensor wichtige Vitaldaten des Körpers, gibt Rückschlüsse auf das optimale Sitzverhalten und bringt mehr Bewegung in den Arbeitsalltag.  

Mangelnde Bewegung im Berufs- und Freizeitbereich hat weitreichende Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Um dem sogenannten Sedentary Lifestyle entgegen zu wirken und gesundheitliche Schäden zu reduzieren, haben Interstuhl und Garmin einen Sitzsensor entwickelt. Der S 4.0 fördert durch Hinweise und Übungen zum richtigen Sitzverhalten ein bewussteres Körpergefühl und sorgt für mehr Bewegung im Arbeitsalltag.
Im Durchschnitt verbringen Erwachsene bis zu 60 Prozent ihres Tages in einer sitzenden Position. Als Folge von Bewegungsmangel und fehlender ergonomischer Haltung kommt es beim sogenannten Sedentary Lifestyle zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die zu Leistungs- und Motivationsabfall im Arbeitsleben führen. In Zusammenarbeit mit Garmin hat Interstuhl den Sitzsensor S 4.0 entwickelt, der Berufstätigen eine Hilfestellung liefert, wie sie ihre Sitzhaltung im Büro optimieren und ihren Alltag mit einfachen Übungen aktiver gestalten können.

Active Lifestyle im Büro

Der S 4.0 Sensor ist so klein wie eine Münze und liefert wichtige Hinweise zum eigenen Sitzverhalten.

„Die Möglichkeit, unseren Active Lifestyle Gedanken noch stärker im Berufsalltag zu integrieren, hat uns von Anfang an der Kooperation mit dem Sitzspezialisten Interstuhl begeistert. Wir sind überzeugt, dass wir mit Interstuhl einen vertrauensvollen Partner gefunden haben, mit dem wir in vielerlei Hinsicht etwas im Gesundheitsbereich bewegen können,“ so Jörn Watzke, Director Global B2B Sales bei Garmin.

Helmut Link, geschäftsführender Gesellschafter bei Interstuhl, ergänzt: "Neue Arbeitswelten und die Herausforderungen im digitalen Wandel haben uns die Entscheidung leichtgemacht, gemeinsam mit Garmin ein Produkt zu entwickeln, dass unseren Kunden einen echten Mehrwert bietet. Der Sedentary Lifestyle stellt viele Kunden vor die Frage: wie sitze ich eigentlich richtig und vor allem gut? Durch die Partnerschaft mit Garmin ist es uns nun gelungen, mit dem Produkt S 4.0 eine Antwort auf diese Frage zu geben."

Digitaler Bürostuhl

Der münzengroße Sitzsensor S 4.0 lässt sich unkompliziert unter der Sitzfläche des Bürostuhls befestigen und überträgt die Signale mittels ANT an den Bürocomputer oder an eine kompatible Garmin-Uhr. Grundlage für die Erfassung und Auswertung der Daten ist eine kostenlose Computer-Software sowie eine Applikation, die über den Connect IQ Store von Garmin heruntergeladen werden kann. Auf Basis seines individuell ermittelten Sitzverhaltens erhält der Nutzer Ratschläge für regelmäßige Positionswechsel, leichte und schnell umsetzbare Workout-Übungen im Büro sowie Hinweise für die ergonomisch richtige Einstellung seines Drehstuhls. Fällt beispielsweise die Zahl der geänderten Sitzpositionen unter einen bestimmten Tageswert, erscheinen Pop-Up Benachrichtigungen, die zu kleinen Übungen oder mehr Bewegung auffordern.

Weitere Informationen unter www.garmin.de und www.interstuhl.com

Über Garmin

Garmin entwickelt seit mehr als 25 Jahren mobile Produkte für Piloten, Segler, Autofahrer, Golfspieler, Läufer, Fahrradfahrer, Bergsteiger, Schwimmer und für viele aktive Menschen. Von Automotive über Fitness und Outdoor bis hin zu Marine und Aviation hat Garmin seit der Gründung 1989 mehr als 175 Millionen Produkte verkauft. Über 11.500 Mitarbeiter arbeiten heute weltweit in 50 Niederlassungen daran, ihre Kunden ganz nach dem Motto #BeatYesterday dabei zu unterstützen gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen, oder Neues zu entdecken. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH) ist in der DACH-Region mit Standorten in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Qualitäts- und Designstandards garantieren und seine Kunden täglich aufs Neue motivieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FOCUS MONEY und Service Value bestätigen Heinz von Heiden erneut Hohe Weiterempfehlung

, Bauen & Wohnen, Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Zum wiederholten Mal konnte sich die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser über die Auszeichnung „Hohe Weiterempfehlung“ von Focus Money und Service...

Mehr als 500 Flüchtlinge lernen im ostbayerischen Handwerk

, Bauen & Wohnen, NewsWork AG

Mit innovativen Formaten und großem Erfolg bringen die Handwerks- und Handelskammern in Niederbayern und der Oberpfalz Unternehmen und jugendliche...

Ausgezeichnete Bonität wird zertifiziert

, Bauen & Wohnen, Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Die Creditreform bescheinigt der Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser bereits zum achten Mal in Folge eine ausgezeichnete Bonität. Das Unternehmen...

Disclaimer