Dienstag, 19. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 678139

INTERSPORT startet mit neuem Storekonzept in Berlin

Große Eröffnungskampagne #berlinfit

Heilbronn, (lifePR) - Vorhang auf für die neue INTERSPORT-Welt: In Berlin und Potsdam sind ab heute drei „Future Stores“ von INTERSPORT Deutschland geöffnet. Durch den konsequenten Einsatz digitaler Technologien schafft INTERSPORT kanalübergreifende Einkaufserlebnisse. Der moderne Ladenbau setzt Standards im Sportfachhandel.

Mit der Eröffnung des komplett umgebauten Voswinkel-Geschäfts im Einkaufszentrum Alexa startet INTERSPORT das neue Storekonzept für Deutschland. Zu den ersten „Future Stores“ gehören auch die Filialen in den Hallen am Borsigturm in Tegel und im Stern-Center in Potsdam. Der Ladenbau folgt einem international neu entwickelten Shop-Konzept und integriert modernste digitale Elemente. Highlights sind der sogenannte Action Place, das Experience Center oder der Pro Place. Displays, Touchscreens, digitale Umkleidekabinen und der Einsatz von Virtual Reality-Technik, Hologrammen und Magic Mirrors zeigen die ganze Bandbreite an Einkaufserlebnissen für den Kunden.

„Wir sprechen mit dem neuen Storekonzept die Sinne unserer Kunden auf allen Kanälen an. So emotional muss der Sporthandel der Zukunft aussehen“, sagt Kim Roether, Vorstandsvorsitzender von INTERSPORT Deutschland. „Unser Markenkern ist es, Menschen in Bewegung zu bringen. Die neue INTERSPORT-Welt setzt genau das um: Sport, Erlebnis, Leidenschaft und Emotion gepaart mit Service und Kompetenz.“

Zur Eröffnung legt INTERSPORT eine große Marketingkampagne auf. Unter dem Hashtag  #berlinfit werden alle Aktionen online gebündelt: So haben Kunden beispielsweise im Alexa die Gelegenheit, prominente Persönlichkeiten wie Fernanda Brandao oder die Social Media-Stars Magic Fox und Alex Hipwell persönlich zu treffen.

INTERSPORT testet mit den Pilotstores in Berlin gleichzeitig ein neues System der permanenten Warenverfügbarkeit für den Kunden. Die Sortimente der drei jetzt eröffneten Voswinkel-Geschäfte sind über eine sogenannte „Warendrehscheibe“ direkt mit INTERSPORT Olympia in Berlin verknüpft. So kann dem Kunden immer der gewünschte Artikel verfügbar gemacht werden, auch wenn er vor Ort einmal nicht gefunden werden sollte.

Intersport Deutschland eG

Seit 2013 sind die deutsche und österreichische INTERSPORT ein Verbund. Mit rund 1.500 Verkaufsstellen, die einen Umsatz von 2,9 Milliarden Euro erzielen, ist INTERSPORT Deutschland die erfolgreichste mittelständische Verbundgruppe im Sportfachhandel. Sie ist zudem an der INTERSPORT Polska S.A. beteiligt. INTERSPORT Austria ist mit mehr als 280 Geschäften die bekannteste Sportfachhandels-Marke in Österreich. Sie lizenziert zudem die Märkte in Ungarn, Tschechien und der Slowakei. Innerhalb der INTERSPORT-Gruppe setzen mehr als 1.800 Geschäfte in den sechs Ländern über 3,5 Milliarden Euro um.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rudolf Müller Mediengruppe wandelt sich vom Fachinformations- zum Lösungsanbieter im Baubereich

, Medien & Kommunikation, Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co KG

Die Rudolf Müller Mediengruppe bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz in Zukunft unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“. Die neue Markenstrategie...

Adventistischer Festgottesdienst in der Dresdner Kreuzkirche

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Etwa 2.800 Siebenten-Tags-Adventisten kamen am 16. Juni nach Dresden zu einem zweistündigen Festgottesdienst, der um 10.30 Uhr begann, in die...

Jemen: action medeor und ADRA helfen mit über 28 Tonnen Medikamenten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Europas größtes Medikamentenhilfswer­k action medeor hat in diesem Jahr bisher 28,5 Tonnen Medikamente an die Adventistische Entwicklungs- und...

Disclaimer