Zukunftserwartungen in Jahresabschlüssen

"Drei-Spalten-Bilanz" zur Diskussion in Fachöffentlichkeit vorgestellt

(lifePR) ( Gauting, )
Der Internationale Controller Verein (ICV) hat in seinem Fachkreis "IFRS und Controlling" ein "Drei-Spalten-Bilanz" bezeichnetes Konzept entwickelt, das vergangenheits- und zukunftsbezogene Sachverhalte in einem Jahresabschluss vereint. Der ICV stellt diese "Drei-Spalten-Bilanz" mit einem Impulspapier in der Fachöffentlichkeit zur Diskussion.

Mit der zunehmenden Tendenz der Abbildung von Zukunftserwartungen in Jahresabschlüssen sind sowohl Controlling als auch Rechnungswesen gefordert, diese Sachverhalte sicher zu erfassen und zu bilanzieren. Zusammen mit der historischen Dokumentationsfunktion der Rechnungslegung kommt es zu einer Vermischung vergangenheits- und zukunftsorientierter Sachverhalte in der Bilanz. Die sich daraus ergebende Verwässerung führt zu einer abnehmenden Aussagekraft von Jahresabschlüssen.

Diesen seit langem diskutierten Effekten entgegenzuwirken, sind unterschiedliche Entwürfe von Standardsettern, Wissenschaftlern und aus der Praxis vorgestellt worden, die auf eine neuartige Präsentation von Jahresabschlüssen abzielen. Der ICV-Fachkreis "IFRS und Controlling" hat diese Vorschläge aufgenommen und ein Konzept entwickelt, das vergangenheits- und zukunftsbezogene Sachverhalte in einem Jahresabschluss vereint und eine transparente sowie aussagekräftige Darstellung ermöglicht: die Darstellung in einer "Drei-Spalten-Bilanz". Dabei werden - vereinfacht erklärt - in Spalte 1 Vergangenheits-, in Spalte 2 Gegenwarts- und in Spalte 3 Zukunftswerte aufgeführt.

Die "Drei-Spalten-Bilanz" wird nun in einem ICV-Impulspapier vorgestellt, das Anregungen für die Ausgestaltung künftig zu erstellender Jahresabschlüsse geben soll. Das Impulspapier wird Gesetzgebern und Trendsettern sowie einer breiten Fachöffentlichkeit vorgestellt. Unter www.controllerverein.com ist das Impulspapier zur fachlichen Diskussion veröffentlicht worden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.