Berlinale 2009: Kulinarisches Kino eröffnet mit Food, Inc., einer spektakulären Dokumentation über die Lebensmittelindustrie

(lifePR) ( Berlin, )
Am 8. Februar 2009 um 15:00 Uhr eröffnet der Dokumentarfilm Food, Inc. als Berlinale Special das Kulinarische Kino der 59. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Diese besondere Filmpremiere wird im Friedrichstadtpalast stattfinden und mit einer anschließenden hochkarätigen Diskussionsrunde und einem kulinarischen Genuss abgerundet.

In kraftvollen Bildern zeigen Produzent und Regisseur Robert Kenner und die investigativen Protagonisten Eric Schlosser (Drehbuchautor von Fast Food Nation) und Michael Pollan (Autor von "The Omnivore's Dilemma") in Food, Inc. die Abgründe der Nahrungsmittelindustrie, die dem Verbraucher im Konsens mit Regierungsstellen verheimlicht werden. Fleisch für jedermann, unendlich viele Eier, Gemüse, das nicht gammelt, auf der einen Seite - auf der anderen Seite neue Krankheiten, Hungerrevolten und grenzenlose Umweltverschmutzung.

Food, Inc. zeigt eine scheinbar unaufhaltsame Katastrophe, erinnert aber auch daran, dass es Hoffnung gibt, wenn die Konsumenten ihre Macht erkennen und richtig einsetzen. "Endlich sollte eine Diskussion darüber aufkommen, dass Lebensmittel die wichtigsten Überlebensmittel sind. Was rund um den Globus an täglicher Lebensmittelvergiftung passiert, wie mit Getreide spekuliert wird und verheerende Monokulturen entstehen, ist vielen noch nicht bewusst", sagt Berlinale-Direktor Dieter Kosslick.

Nach der Vorführung von Food, Inc. findet im Friedrichstadtpalast eine Diskussionsrunde mit dem Regisseur Robert Kenner, dem Co-Produzenten Eric Schlosser und Michael Pollan sowie deutschen Food-Experten statt.

Zum Abschluss wird der Berliner Sternekoch Tim Raue (Ma Restaurants) die Zuschauer mit einer köstlichen kulinarischen Alternative zu Food, Inc. verwöhnen. "Der Film ist großartig. Er weist auf die eklatanten Mängel im industrialisierten System hin, versäumt aber nicht Alternativen zu zeigen, die in frischen Lebensmitteln bestehen. Ich wollte bei der Premiere unbedingt dabei sein und habe mir dazu etwas einfallen lassen: Stew von Kürbis, Möhre und Ingwer mit Winterkräutern", sagt Tim Raue.

Für die Veranstaltung Food, Inc. inklusive Diskussionsrunde und kulinarischem Highlight beginnt der Vorverkauf bereits am 15. Dezember 2008: online über www.berlinale.de sowie an allen Theatervorverkaufskassen. Preis: 15,- EUR (zzgl. Gebühr)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.