Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68718

Berlin Today Award: Kurze Filme für die große Leinwand

Der Kurzfilmwettbewerb des Berlinale Talent Campus steht 2010 unter dem Thema "Straight to Cinema"

Berlin, (lifePR) - Call for Entries Berlin Today Award 2010

Der Kurzfilmwettbewerb des Berlinale Talent Campus - seit 2003 vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert - lädt Regisseure aus aller Welt ein, Kurzfilmideen zum Thema "Straight to Cinema" einzureichen. Im Zeitalter der Digitalisierung, in der die Filmkultur einem grundlegenden Wandel unterliegt, bleibt das Kino ein einzigartiger öffentlicher Raum, ein Zentrum gemeinsamer Erlebnisse und Erfahrungen. Das Thema des Berlin Today Award 2010 möchte junge Filmemacher ermutigen, sich von der Kraft des Kinos und seinen Möglichkeiten inspirieren zu lassen und einen Kurzfilm für die große Leinwand zu entwickeln. Die fünf besten Kurzfilmideen werden von fünf Produktionsfirmen aus Berlin und Brandenburg realisiert - mit Medienboard-Förderung und Unterstützung der Filmwirtschaft.

Bis zum 25. November 2008 können sich ehemalige Teilnehmer und aktuelle Bewerber des Berlinale Talent Campus sowie Produzenten aus der Region Berlin-Brandenburg für die Umsetzung eines der Kurzfilmprojekte bewerben. Die Online-Bewerbung und die Teilnahmebedingungen für Talente und Produzenten sind auf der Website www.berlintoday.de zu finden.

Im Rahmen eines "Producers' Meeting" während des Berlinale Talent Campus 2009 (7. - 12.02.2009) erhält eine Auswahl von 15 Talenten die Chance, die anwesenden Produzenten von ihrer Filmidee zu überzeugen. Die fünf Projekte, die den Sprung in die Praxis schaffen, werden bis Ende 2009 umgesetzt. Ihre Weltpremiere feiern die Kurzfilme bei der Eröffnung des Berlinale Talent Campus 2010. Der Sieger, den eine Jury kürt, wird mit dem Berlin Today Award 2010 ausgezeichnet.

Rückblick & Weltpremiere Berlin Today Award 2009

Fünf Kurzfilme von Campus-Talenten sind im Rahmen der diesjährigen Wettbewerbsrunde zum Thema "My Wall" realisiert worden: Gina Abatemarco (USA) setzt My Super Sea Wall um, eine Dokumentation über die alaskische Insel Kivalina, die nur noch durch einen riesigen Sanddeich vor dem Versinken bewahrt wird (Produktion: Anna Wendt Filmproduktion). Teleportation von Markus Dietrich (Deutschland) verrät uns, wer 1989 wirklich für den Berliner Mauerfall verantwortlich war (Produktion: Schiwago Film). Sabine El Chamaa (Libanon) erzählt in ihrem Kurzfilm Promenade von einer alten Frau, die die Mauern ihres zerstörten Hauses in ihrer neuen Bleibe wieder errichtet (Produktion: NEOS Film). Supriyo Sen (Indien) dokumentiert in Wagah ein skurriles Ritual an der Grenze zwischen Indien und Pakistan (Produktion: DETAilFILM). Der Brite Paul Cotter schließlich erzählt in The Berlin Wall von einem 75-jährigen Mann, der die Berliner Mauer wieder aufbaut (Produktion: Kaminski.Stiehm.Film).

Uraufgeführt werden die Kurzfilme bei der Eröffnung des Berlinale Talent Campus am 7. Februar 2009. Die Preisverleihung erfolgt am 8. Februar beim "Dine & Shine" Talent Dinner.

Internationale Filmfestspiele Berlin

Der Berlinale Talent Campus ist eine Initiative der Internationalen Filmfestspiele Berlin, ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH, gefördert vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, in Kooperation mit MEDIA - Trainingsprogramm der Europäischen Union, Medienboard Berlin-Brandenburg, Skillset und UK Film Council sowie Volkswagen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen zu "45 Jahre Bürgerrechtsarbeit deutscher Sinti und Roma"

, Kunst & Kultur, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum der Denkmalseröffnung für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, direkt neben Reichstag...

Steinmetzmeister Eibert in Berlin

, Kunst & Kultur, Eibert Grabmale

Neue Arbeiten vom Steinmetzmeister Eibert in Berlin Grabstein Marlene Dietrich Bekannt geworden ist der Steinmetz Hasso Eibert, als er 1992...

Kling Glöckchen: Weihnachtsmarkt mit Verkaufsbasar im Christophsbad

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Lebkuchen, Punsch und Plätzchen, alljährlich versüßen uns Köstlichkeiten die Vorweihnachtszeit. Ob süße Spezialitäten oder Deftiges vom Grill,...

Disclaimer