13. Städtenetzkonferenz in der neuen IBA-Stadt Naumburg

Die Frage der Vermittlung von Baukultur und Stadtentwicklung, 25. September

(lifePR) ( Dessau, )
Naumburg, seit dem Sommer IBA-Stadt, ist Gastgeber der 13. Städtenetzkonferenz am 25. September. Im Mittelpunkt des Treffens stehen Möglichkeiten der Vermittlung von Stadtentwicklung und Baukultur, ein Aspekt, mit dem sich Naumburg auch im Rahmen seines IBA-Themas "Stadt-Bildung" auseinandersetzt. Dabei geht die Stadt davon aus, dass eine demokratische Mitwirkung in Stadtentwicklungsprozessen gerade dann möglich ist, wenn die Bürger die Option haben, sich über Architektur, Stadtökologie oder Wohnumwelt zu informieren. Gerade dann - so die These - sind sie bereit, sich gestaltend in den Prozess der Stadtentwicklung und Vitalisierung einzubringen.

Am Beispiel Naumburgs erläutern Vertreter der Stadtverwaltung und des IBA-Büros, wie Elemente der IBA-Präsentation im Abschlussjahr 2010 aussehen können und wie daraus ein landesweites Konzert zu Baukultur und Stadtumbau werden kann. Neben einem Rundgang durch die Altstadt und der Präsentation von Schulprojekten zu Architektur und Stadtökologie stehen auf dem Programm auch Vorträge über das Forschungsprojekt "Baukultur in der Schule" (Prof. Gert Kähler) und den Masterstudiengang "Architekturvermittlung" (Prof. Dr. Riklef Rambow, BTU Cottbus).

Termin: Donnerstag, 25. September 2008, 11:00 - 16:30 Uhr
Ort: Naumburg-Haus, Lindenring 34, 06618 Naumburg
Interessierte können nach vorheriger Anmeldung unter info@iba-stadtumbau.de an der Städtenetzkonferenz teilnehmen.

Das Städtenetz der IBA Stadtumbau 2010 bietet eine Plattform für die Kommunikation und Diskussion von IBA-Themen und -Projekten. Die Konferenzen finden zweimal im Jahr statt. Sie sind nicht nur ein Instrument der IBA-Städte, sondern ein Angebot für alle Städte in Sachsen-Anhalt, die Fördermittel aus dem Programm "Stadtumbau Ost" erhalten. Das Städtenetz dient sowohl dem Erfahrungsaustausch untereinander als auch der Auseinandersetzung mit neuen inhaltlichen Impulsen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.