Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 546491

MIND AWARD 2015 geht an Dieter Broers und Jürgen Fliege

Jury ehrt die bewussten Protagonisten am 15. November in Königstein

Ruppach-Goldhausen, (lifePR) - Der MIND AWARD ist der erste internationale Preis für Bewusstsein, Bildung und Forschung. Für den bedeutenden Einfluss von Bewusstsein und Bildung auf Wirtschaft, Umwelt, Technik und Politik setzt der MIND AWARD in unserer immer stärker zusammenwachsenden Welt ein Zeichen. Botschafter sind u. a. Dr. Tanja Kinkel, Sr. Dr. Lea Ackermann, Pater Anselm Grün und Reinhold Messner.

Der MIND AWARD ist ein Symbol für das gemeinsame Streben zur Versöhnung der Menschheit als "Regenbogennation" (Nelson Mandela). Es ist der weltweit erste und bedeutendste Bildungs-Preis der bereits einigen namhaften Persönlichkeiten zugesprochen wurde, die mutig und konsequent für das Vermächtnis der "Regenbogennation" und Evolution eintreten.

Bisherige Preisträger sind u. a. Dr. Ruediger Dahlke (Arzt, Autor), Dr. Franz Alt, Prof. Declan Kennedy, Prof. Götz Werner (dm drogeriemarkt, Grundeinkommen), Prof. Dr. Fritz Albert Popp (Biophotonen), die Volkshochschulen (VHS), Reiner Meutsch und Joachim Franz.

Die Jury vereint neben Wolfgang Maiworm (Kongress, Seminarveranstalter) und Thomas Künne (Astrologe, Autor) Experten aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, die sich schon seit Jahren mit Bewusstseinsbildung und gesellschaftlicher Weiterentwicklung beschäftigen. Mit der Berufung des aktuellen Preisträgers Dr. Ruediger Dahlke in die Jury und namhaften Persönlichkeiten in den Beirat werden auch in diesem Jahr werden zwei weitere Preisträger ausgezeichnet:

Der Moderator, Publizist und Pfarrer Jürgen Fliege, sowie der Autor, Produzent und Wissenschaftler Dr. Dieter Broers.

Diese Preisverleihung wird am 15.11.2015 in Königstein im Rahmen des Kongresses http://www.medizinundbewusstsein.de/ stattfinden. Erste Informationen dazu sind ebenfalls auf der Webseite www.MINDAWARD.com veröffentlicht.

Beide haben sich im Bereich nachhaltiger Bewusstseinsarbeit und Forschung über Jahrzehnte verdient und bildend eingesetzt.

Jürgen Fliege, Deutschlands bekanntester Pfarrer, TV-und Radiomoderator, Filmemacher und Publizist, ist ein höchst toleranter Protagonist für hinter der Religion liegende spirituelle Erfahrungen. Diese gibt er sowohl in seiner persönlichen Art, intensiven Workshops und Vorträgen wieder, als auch über seine mildtätige Stiftung Fliege.

Dr. Dieter Broers forscht seit den achtziger Jahren als Bio-Physiker auf dem Gebiet der Frequenz-und Regulationstherapie. Außerdem wurde er in den internationalen Rat für wissenschaftliche Entwicklung (ICSD) berufen, dem unter anderem 100 Nobelpreisträger angehören.

Seine Ergebnisse und brillanten Darlegungen bauen eine Brücke zwischen Wissenschaft und Spiritualität in ganz konkreter alltäglicher Form. Einem größeren Publikum wurde er insbesondere durch die beiden Filme (R)Evolution 2012 und Solar Revolution bekannt.

Der Sonderpreis wird auf Grund von Vorschlägen für besondere Leistungen oder ein Lebenswerk vergeben. Die Verleihung erfolgt in der Regel durch den/die Initiatoren und den/die Beiratsvorsitzende(n).

Bisher gibt es in allen Kategorien einen Gesamtpreis, wobei die Vergabe in allen Kernbereichen von Bildung, Bewusstsein und Forschung angestrebt wird. Dotierungen sind im Aufbau.

Es gelten folgende Auswahlkriterien für die Nominierung
- Wer: Personen und Organisationen, die ganzheitlich nachhaltig wirken.
- Was: Ethisches Handeln und innovative (Zukunfts)-Konzepte für Mensch und Umwelt.
- Wie: Durch Entwicklung und Bewusstmachung, Bildungsarbeit und Veröffentlichungen.

Die Funktionäre und Gremien des MIND AWARD bestehen aus berufenen Beiräten, Juroren und zumeist prominenten Botschaftern, welche anerkannte Persönlichkeiten sind, und deren Themen sich professionell beruflich mit dem Anliegen des Awards decken.

Der MIND AWARD wurde 2009 ins Leben gerufen. Erster Preisträger war im Jahr 2010 Reiner Meutsch mit seiner Stiftung FLY & HELP, die sich für das Recht auf Bildung von Kindern und Jugendlichen in Entwicklungsländern einsetzt.

Dem Initiator des MIND AWARDs, Achim Kunst, liegt besonders die Verknüpfung von Bildung und Bewusstsein für Gesellschaft und Wirtschaft am Herzen. Als Diplom-Sozialpädagoge und Industriekaufmann kennt er ihre Eigenschaften, als langjähriger Coach ihre Anforderungen. Seine beruflichen Erfahrungen spiegeln ihm immer wieder die Brisanz dieses Themas wider: "So wie der Alternative Nobelpreis die klassischen Nobelpreiskategorien erweitert und ergänzt, möchte der MIND AWARD als bislang einziger internationaler Preis für Bildung und Bewusstsein entsprechender Wegbereiter sein. Es ist fünf vor Zwölf für eine solche Initiative", so Kunst.

Denn alles ist Bewusstsein. Wissenschaft, Sprache, Kultur, sogar Staaten, sind Ausdruck und Ergebnis menschlichen Bewusstseins.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bindung, Bildung und Zukunftssicherung - Was Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhält

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Der Zusammenhalt der Gesellschaft spielt bei den Jamaika-Gesprächen offenbar thematisch eine Rolle, jedenfalls reden einige Teilnehmer davon...

Lilienthal-Preis 2017 geht an Start-Up aus Wildau / Auszeichnung für herausragende Innovationen in der Luft und Raumfahrt

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau war am 18. Oktober 2017 Gastgeber für den 13. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen...

Information und Emotion

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen setzt ihre vor eineinhalb Jahren begonnene Produktion von Kurzfilmen fort, in denen Handwerkerpersönlich­keiten...

Disclaimer